Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Guizhou: Imkerschulungen verhelfen Ärmeren zu Wohlstand

Datum: 27.10.2017,10:18:42 Quelle:China Tibet Online


Vom 20. bis 24. Oktober hat der Kreis Congjiang der Provinz Guizhou 60 ärmere Bewohner, Behinderte sowie deren Familienangehörige zur fünftätigen Schulung „Praktische Techniken für Imker“ bei der Berufsschule des Kreises organisiert.

Es heißt, dass die Behindertenvereinigung eine Schulung für praktische Imkertechniken organisiert hat, damit die Behinderten des Kreises brauchbare Techniken erlernen und dadurch eine Erwerbstätigkeit bekommen oder Existenz gründen können.

Bei der Schulung haben die Lehrer mit einer leicht verständlichen Sprache unterrichtet und den Teilnehmern Schritt für Schritt praktische Imkertechniken vermittelt.

Es heißt, zu diese Schulungen hättensich insgesamt 60 Behinderte oder deren Familienangehörige angemeldet. Alle hoffen, dass sie durch die Schulung etwas Brauchbares erlernen können, so dass sie später was machen und zu Wohlstand kommen können.

Quelle: Tibet.cn

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant