Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Einwohner von Riwoqe ziehen aus der Schlucht in neue Häuser

Datum: 10.11.2017,09:13:48 Quelle: China Tibet Online

Die umgezogene Dezong lässt sich vor der Umsiedlungsstätte fotografieren

Riwoqe in Chamdo, Tibet liegt durchschnittlich auf über 4200 m Höhe. Viele der Hirten und Bauern leben in den Bergen. Die örtliche Regierung hat in Verbindung mit den Erfordernissen schöner Dorfanlagen im Mai 2016 mit der Umsiedlung der Bewohner von Daguo in Riwoqe an bessere Orte begonnen. Derzeit ist die zweite Phase des Projekts fast fertig und die 342 Leute aus 60 armen Haushalten werden gesammelt umziehen. Die Umsiedler werden beruflich ausgebildet, damit sie am neuen Ort keine Geldsorgen mehr haben. Während des 13. Fünfjahresplans werden voraussichtlich 1000 Einwohner aus 190 Haushalten umgezogen.

 

Autor: Liu Hongming

Quelle: Xinhua News

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant