Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibet erkundet Erschließung sauberer Solarenergie

Datum: 05.12.2017,08:41:47 Quelle:China Tibet Online


Seit langer Zeit haben die Nomaden in Tibet infolge des Mangels an konventionellen Brennstoffen die Tradition entwickelt, mit Exkrementen von Schafen und Rindern zu kochen, mit Holz zu heizen und mit Gras Feuer anzuzünden. Im Laufe der Entwicklung der Wirtschaft ist es zum Trend geworden, die rückständige Energienutzung zu ändern, die Vorteile der Solarenergie zur Geltung zu bringen und das grüne, CO2-arme, energiesparende Modell, dessen Vertreter Solarenergie ist, aufzubauen. 

Durch das sichere, saubere, hoch effiziente System der Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien wie der Solarenergie wurde verwirklicht, dass sich die Einwohner von der Tradition der Heizung mit Kuhfladen, Brennholz usw. verschiedet haben. Dies wird den Arbeits- und Lebensbedingungen der Bevölkerung riesige Veränderungen bringen, wodurch sich das Lebensniveau der Bevölkerung erheblich verbessert.

Des Weiteren senkt die vollständige Ausnutzung der Solarenergie die Abhängigkeit Tibets von fossilen Energien. Dadurch kann die Umwelt besser geschützt werden. 

Es heißt, die Stadt Lhasa bemühe sich darum, bis 2020 durch die Anwendung neuer Energien wie Solarenergie usw. auf Gebäuden 650.000 Tonnen Kohle zu sparen. Ferner bemühen sie sich darum, dass 100 % der neu gebauten Gebäude Warmwasserversorgungen aus Solarenergie bekommen und über 50 % der neu gebauten Gebäude sowie 30 % der neu gebauten öffentlichen Gebäude mit dem Solarheizungssystem ausgestattet werden.

Quelle: Tibet.cn

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant