Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibet: Traditionelle Handwerke unterstützen Armutsbekämpfung

Datum: 19.12.2017,09:05:25 Quelle:China Tibet Online



Seit einigen Jahren fördert der Kreis Xaitongmoin der Stadt Xigazê in Tibet die Entwicklung der traditionellen Handwerke. Dadurch wurden Einwohner, die eine Historie der Bedürftigkeit haben, untergebracht, so dass die dortige Bevölkerung immer besser auf eigene Faust den Lebensunterhalt bestreiten kann. Das durchschnittliche Pro-Kopf-Nettoeinkommen beläuft sich auf über 8500 Yuan (rund 1092 Euro).

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Mysteriöse Bindung zwischen chinesischen Bergsteigern und dem Qomolangma Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees
12345
  

Auch interessant