Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Fläche des Salzsees in Hoh Xil erreicht Maximum seit 42 Jahren

Datum: 27.12.2017,09:44:25 Quelle: China Tibet Online

Laut den Angaben des Meteorologischen Instituts der Provinz Qinghai zeigt die Satellitenüberwachung, dass die Fläche des Salzsees des staatlichen Naturschutzgebiets Hoh Xil einen neuen Rekord aufgestellt und die größte Ausdehnung der zurückliegenden 42 Jahre erreicht habe.

Der Salzsee Hoh Xils befindet sich im Nordosten des Naturschutzgebiets Hoh Xil. Im September 2011 ist der Damm des Sees Zhuonai am Oberlauf des Salzsees gebrochen, was zur drastischen Verkleinerung der Fläche geführt hat. Dies hatte zur Folge, dass der Hoh-Sai-See und der See Haidingnuoer am Unterlauf ausgeufert und ihr Wasser in den Salzsee geflossen sind. Folglich hat sich der Salzsee 2011 und 2013 deutlich vergrößert. Danach hatte er die Tendenz, nach und nach größer zu werden.

Laut Liu Baokang, Ingenieur des Meteorologischen Forschungsinstituts der Provinz Qinghai, haben der Zhuaonai-See, der Kusai-See und der Haidingnuoer-See am Oberlauf allesamt die Funktion als Wasserspeicher verloren. Die Folge sei, dass das Wasser vom Oberlauf schließlich in den Salzsee münde.

Laut den Überwachungsergebnissen betrug die Fläche des Salzsees in der ersten Hälfte des Oktobers 161,4 Quadratkilometer. Im Vergleich mit der gleichen Periode des Vorjahres hat die Fläche um 9,3 Quadratkilometer zugenommen; im Vergleich mit der Zeit vor dem Einbruch des Dammes des Zhuonai-Sees hat die Fläche um 115,5 Quadratkilometer zugelegt und verglichen mit der Zeit nach dem Einbruch hat sich der See um 50,2 Quadratkilometer vergrößert. Nach der Analyse der Daten seit 1976 hat die Fläche des Sees schon das Maximum seit nahezu 42 Jahren erreicht.

Dem „Lexikon chinesischer Seen“ zufolge beläuft sich die Mineralisierung des Salzsees auf 221,35 Gramm pro Liter und gehört zum Typ Magnesiumsulfat. In den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde das Salz im See schon abgebaut und als Speisesalz nach Xigazê etc. transportiert. Im Laufe der Gründung des Naturschutzgebiets Hoh Xil wurde der Salzabbau verboten.

 

Autor: Zhang Dachuan

Quelle: Xinhua News

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

Menschen

Mehr>>
Mysteriöse Bindung zwischen chinesischen Bergsteigern und dem Qomolangma Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees
12345
  

Auch interessant