Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Alles neu im Hirtendorf Xixi

Datum: 09.01.2018,10:46:55 Quelle: China Tibet Online

 

In Xixi sind mehrere Reihen tibetischer Wohnhäuser in hübscher Unordnung an den Berg gebaut. Fotografiert am 3. Januar.

Das auf durchschnittlich über 4000 m gelegene Xixi in Ngari ist dort das einzige reine Hirtendorf. Die 127 Hirten dort verdienen ihren Lebensunterhalt hauptsächlich mit dem Züchten von Yaks, was monoton ist und nur wenig Einkommen bringt. 2016 begann Xixi mit der Umsetzung der Umsiedlung an bessere Gebiete zur Armutsbekämpfung. Die Regierung investierte fast 20 Mio. Yuan (etwa 2,8 Mio. Euro), um den Hirten neue Häuser zu bauen. Im September 2017 war der Bau von 99 tibetischen Wohnhäusern, sowie Kindergarten, gepflasterter Straße zu den Wohnhäusern, Wasseranschluss, Strom und 4G-Netzwerk abgeschlossen.

 

Autor: He Haiyang

Quelle: scdaily.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant