Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Nahezu 90% der Verbraucher bevorzugen Online-Shopping von Frühlingsfestartikeln

Datum: 10.01.2018,09:38:07 Quelle:China Tibet Online

 

Die Sonnenstadt Lhasa ist sehr charmant. Der jahrelange langsame Lebensrhythmus bringt den Leuten ein fröhliches Lebensgefühl. Jedoch muss der Einkauf vieler Waren aus vielen Gründen wie dem Verkehrswesen über Onlinesupermärkte erfolgen, aber die Konsumenten in Tibet haben eine große Leidenschaft zum Onlineshopping. Des Weiteren wandeln sich ihre Konsumgewohnheiten.

Ab dem 5. Januar verteilten die Reporter die Fragebögen zu „Komsumverhalten für Frühlingsfestartikel.“ Sie gingen auf Straßen und in Gassen.

Die Analyse der Ergebnisse zeigt, dass unter den Online-Shoppern Frauen 78,95% ausmachen und diejenigen, die zwischen 23 und 30 Jahren sind,  stellen 68,42%. Überdies nehmen die Beschäftigten einen Anteil von 89,47% ein.

Zur Frage: „Wollen Sie lieber in echten Supermärkten oder online einkaufen?“  ist der Anteil der Befragten, die sich für echte Supermärkte entscheiden, ungefähr gleich wie der derjenigen, die sich für Onlineshopping entscheiden. Bei echten Supermärkten beträgt der Anteil 47,37% und beim Onlineshopping beträgt der Anteil 52,63%. Durch die Auswertung der Fragebögen kann man feststellen, dass die Verbraucher Lebensmittel und Alltagsartikel lieber im Internet einkaufen. Gleichzeitig stimmen 89 % der Verbraucher dem Onlineshopping sehr zu. Bezüglich der Warenqualität sind Verbraucher der Meinung, dass es keine großen Unterschiede gibt.

Quelle: Handelsblatt Tibet

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant