Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

128 Busse mit erneuerbaren Energien in Lhasa in Betrieb gesetzt

Datum: 15.01.2018,08:45:27 Quelle:China Tibet Online

Anfang des neuen Jahres hat die Stadt Lhasa erneut 128 Busse, die mit erneuerbaren Energienangetrieben werden,in Betrieb genommen, so dass sie einen Beitrag zur Wahrung der sauberen Umwelt Tibets leisten.

Am Morgen des 9. Januar haben viele gesehen, dass viele Busse völlig erneuert worden sind. Die Böden waren völlig neu, gepolsterte Stühle waren gemütlich, die warme Luft aus der Heizung war angenehm...

Der Reporter hat erfahren, dass die diesmal eingesetzten Busse den Hybridantrieb von Gas und Strom anwenden. Das Tempo 40 Km/h ist eine Marke. Wenn das Tempo unter dieser Marke liegt, dann greifen die Busse auf Strom zurück. Wenn die Marke überschritten wird, dann schalten die Busse auf Gas um. „Die Busse haben die Funktion Rückaufladen beim Fahren. Es reicht, wenn sie einmal im Jahr aufgeladen werden. Um einen Strommangel muss man sich keine Sorgen machen.“

Die von erneuerbaren Energienangetriebenen Busse sind energiesparend und sauber. Anhand der momentanen Situation ist der CO2-Ausstoß der neuen Busse um70 % niedriger als der konventioneller Busse. Beim Lärm beträgt die Differenz 90 %. Daher spielen sie eine wichtige Rolle beim Umweltschutz.

Quelle: Handelsblatt Tibet

(Editor: Daniel Yang)

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant