Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Meituan-Lieferservice: Täglich über 8000 Bestellungen in Lhasa

Datum: 24.02.2018,09:35:34 Quelle: China Tibet Online

Im letzten Jahr konnte man in Lhasas Straßen und Gassen überall die Meituan-Kuriere vorbeihuschen sehen. Laut Statistik liefern die fast 300 Kuriere täglich zusammen über 8000 Bestellungen, wobei der Höchstwert bei über 10.000 Bestellungen lag. Die Meituan-Kunden sind hauptsächlich Büroangestellte, die sich meistens Sichuan-Küche bestellen, da viele Lhasaer gern scharf essen.

Die meisten Leute bestellen Mittag- und Abendessen, besonders am Wochenende und auch etwas häufiger an Feiertagen. Am Valentinstag 2017 verkaufte ein Händler über Meituan Blumensträuße, womit er 40.000 Yuan Umsatz machte (etwa 5.000 Euro). Nachfrageorientiert weitet Meituan das Speisenangebot aus, besonders auf mehr Kundenwünschen entsprechende tibetische Küche.

Bislang zählt Meituan in Lhasa 1897 Händler. Lian Shujun, Verantwortlicher der Lhasa-Sparte, preist an, dass diese zur Speisenausgabe und zum Betrieb zugelassen werden sein müssen, womit der sichere Verzehr streng gewährleistet sei. Betriebsangestellte von Meituan müssen auch vor Ort Erkundungen anstellen. Wenn alles in Ordnung ist, dürfen die Händler über Meituan verkaufen. Wenn bei Routineüberprüfungen neue Probleme auftreten, müssen diese schnell behoben werden, sonst wird diese Erlaubnis entzogen. 2017 weitete sich Meiuan auf Nyingchi, Xigaze, Lhoka und Nagqu aus. Im März 2018 ist eine Ausweitung auf Ngari geplant und ein Probebetrieb in Maizhokunggar und Dagze bei Lhasa. Bei erfolgreichem Probebetrieb wird auch die Ausweitung auf weitere Gebiete erwogen.

Meituan in Lhasa möchte auch umweltfreundlich werden und predigt, dass alle Hand in Hand die Umwelt schützen sollen, dass Händler abbaubares Verpackungsmaterial, also aus Stoff, statt Plastik benutzen sollen. Kunden werden auch angehalten, auf die gelieferten Einwegstäbchen zu verzichten. Ab 2018 sollen Händler und Kunden für dieses Verhalten auch finanziell belohnt werden.

 

Autor: Zhang Xuefang

Quelle: Tibetisches Handelsblatt

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing 

Menschen

Mehr>>
Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa
12345
  

Auch interessant