Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Der 59. Jahrestag der tibetischen Leibeigenen-Befreiung in Daten

Datum: 28.03.2018,10:00:47 Quelle: China Tibet Online

Vor 59 Jahren führte die Kommunistische Partei Chinas eine Bodenreform durch, die das tibetische Feudalsystem endgültig zerstörte, Millionen Leibeigene befreite und sie zu ihren eigenen Meistern machte.

Die 59 Jahre vergingen wie im Flug. Das verschneite Hochland hat eigenen Entwicklungspfad abgegangen, für den andere Gegenden über 1.000 Jahre brauchen und sich so riesig verändert, dass Vergangenheit und Gegenwart beben und erleuchten.

Die rasante Entwicklung Tibets lässt sich am besten durch Daten zeigen.

2016 erreichte das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen von Dorfbewohnern 9.094 Yuan (etwa 1200 Euro). Es stieg fünf Jahre lang durchschnittlich um 12,4%, 0,6% höher als der Landesschnitt und immer an vorderer Stelle. Das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen von Stadtbewohnern erreichte 27.802 Yuan (etwa 3600 Euro). Es stieg fünf Jahre lang durchschnittlich um 10,9%, 2,7% höher als der Landesschnitt und weiter auf Trab. In fünf Jahren wurden zusammen Investitionen in Sachanlagen von 574,59 Mrd. Yuan (etwa 76 Mrd. Euro) durchgeführt. Allein 2016 waren es 165,55 Mrd. Yuan (etwa 21 Mrd. Yuan), 10,4% höher als der Landesschnitt.

Der Lhasaer Kelzang Phuntsok erzählt aus eigener Erfahrung über die Veränderungen in diesen Jahren. Er meint, dass hier vor 59 Jahren die meisten Häuser niedrig, dunkel und feucht waren und man wohnte sogar mit dem Vieh zusammen. Nun wohnen die Bewohner der Zangre-Gemeinschaft in sauberen und hellen Häusern. 2012 hat Lhasa auch für Wärme und Gas gesorgt, sodass alle Haushalte Erdgas nutzen können.

2015 überschritt das BIP Tibets erstmalig 1 Billion Yuan (etwa 130 Mrd. Euro). 2016 wurden sogar 1,15 Billionen Yuan erreicht. Es wuchs über fünf Jahre um durchschnittlich 11%. Das Pro-Kopf-BSP stieg um durchschnittlich 9,1% pro Jahr. Über 24 Jahre in Folge wurden zweistellige Wachstumsraten erzielt. Von 2014 bis 2016 lag das Wachstum unter den Top 3 Provinzen Chinas.

 

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing 

Menschen

Mehr>>
Yushu: Die Drillinge sind ein Jahr alt Zum Gedenken an Prof. Zhong Yang Wang Di hofft, dass einer seiner Schüler später Lehrer wird Die moderne Überlieferung tausend Jahre alter Räucherstäbchen Abgeordneter des NVK: Vorantreiben des Aufbaus Tibets
12345
  

Auch interessant