Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Grüne, umweltfreundliche Baumaterialien auf das Hochplateau

Datum: 26.04.2018,09:01:32 Quelle:China Tibet Online

Garma, Geschäftsführer eines Bauunternehmens in der Stadt Lhoka, wurde 2016 mit der nationalen Medaille des 1. Mai ausgezeichnet.

2003 hat Garma grüne, umweltfreundliche Baustoffe verkauft. Damals wurden diese Baustoffe nur innerhalb von Lhoka verkauft. Um den Umsatz zu erhöhen, ist Garma nach Lhasa gegangen, um weitere Märkte zu erschließen.

Damals wurden die grünen Baustoffe auf dem Lhasaer Markt nicht gewürdigt, weil man nichts davon wusste. Der Verkauf Garmas ging nur langsam voran. Während dieser Zeit hatte er oft einige grüne, umweltschonende Ziegel im Kofferraum und nahm diese zu Treffen mit Projektmanagern mit. „Damals war es äußerst schwierig, einen umweltfreundlichen Ziegel zu verkaufen. Es kam oft war, dass man ausgesperrt wurde.“

Der Vertrieb Garmas erlebte jedoch einen Sprung, nachdem Branchenkollegen von dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis der grünen, umweltschonenden Materialien erfahren hatten. In diesem Jahr belief sich der Umsatz Garmas auf drei Millionen Yuan (rund 389.342 Euro). Überdies betrug der gesamte Umsatz des Unternehmens über vier Millionen Yuan (etwa 519.123 Euro). Dadurch konnten die Gehälter der Angestellten um 30 % angehoben werden.

„Heutzutage begrüßt die Regierung, mit grünen Baustoffen Gebäude zu errichten. Dies ist für uns beruhigend“, sagte Garma.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant