Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

You Quan empfängt Mönche mit hochrangigem akademischem Titel des tibetischen Buddhismus

Datum: 21.05.2018,09:48:51 Quelle: China Tibet Online

You Quan, Mitglied des Sekretariats des Zentralkomitees (ZK) der Kommunistischen Partei (KP) Chinas und Abteilungsleiter für die Einheitsfront beim ZK der KP Chinas, empfing am 19. Mai in Beijing die Mönche, die den 14. hochrangigen akademischen Titel des tibetischen Buddhismus „Doramba“ erhalten haben, und machte mit ihnen ein Gruppenfoto.

Das Bild zeigt einen Mönch mit dem Titel „Doramba“, der You Quan einen Hada überreicht.

You betonte, der Bereich des tibetischen Buddhismus sollte intensiv Xi Jinpings Ideen des Sozialismus chinesischer Prägung im neuen Zeitalter lernen und verstehen, stets an der richtigen politischen Richtung festhalten, unbeirrbar die Vereinigung des Vaterlandes wahren, sich aktiv der Tendenz der Zeitentwicklung anpassen und tatkräftig die Erklärung der buddhistischen Lehren fördern, um neue Beiträge zur Verbreitung und Entwicklung des tibetischen Buddhismus im neuen Zeitalter zu leisten.

Die neuen akademischen Titel des tibetischen Buddhismus gliedern sich in drei Stufen: „Doramba“, „Driramba“ und „Chenramba“. „Doramba“ entspricht dem Titel Doktor des Buddhismus.

Das System der neuen akademischen Titel des tibetischen Buddhismus besteht aus der unteren, der mittleren und der hochrangigen Stufe. Der untere akademische Titel heißt auf Tibetisch „Chenramba“ und entspricht dem Titel Bachelor. Der mittlere akademische Titel heißt in der tibetischen Sprache „Driramba“ und entspricht dem Master. Der hochrangige akademische Titel entspricht dann dem Doktortitel und heißt auf Tibetisch „Doramba“. Der vollständige Titel ist „Doram Ramgyalba“. „Do“ bedeutet „hochrangig“ und „Ramgyalba“ steht für die „Menschen, die mit den Lehren vertraut sind“.

Das Gruppenfoto der Mönche, die einen akademischen Titel bekommen haben.

„Doramba“ wird vom hochrangigen chinesischen buddhistischen Institut für tibetische Sprache verliehen. Um diesen akademischen Titel zu bekommen, muss man zuerst mehr als 15 Jahre konzentriert im Kloster lernen und gute Leistung erbringen. Diejenigen, die die religiöse Disziplin gut befolgen und ausgezeichnete Leistungen zeigen, können an der Aufnahmeprüfung des hochrangigen buddhistischen Institutes teilnehmen und ausgewählt werden. Nach der Aufnahme muss man zwei Jahre im hochrangigen buddhistischen Institut umfassend und systematisch sowohl die traditionellen klassischen religiösen Werke und Lehren als auch die modernen wissenschaftlichen Kenntnisse sowie Rechts- und Managementkenntnisse lernen. Vor dem Abschluss muss man nicht nur alle Leistungspunkte bekommen und die Prüfungen für Allgemeinwissen und Politik bestehen, sondern auch an den Prüfungen der buddhistischen Debatte und der Sutren-Erklärung sowie an der Verteidigung der Arbeit teilnehmen. Nur wenn man alle Prüfungen besteht und von der Jury für die akademischen Titel bestätigt wird, kann man den höchsten akademischen Titel des tibetischen Buddhismus „Doramba“ erhalten.

 

Quelle: people.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Redakteur: Li Hongqing 

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant