Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibeter aus Kegya werden glücklicher

Datum: 11.06.2018,10:29:43 Quelle: China Tibet Online

Eine Ecke von Kegya

In den letzten Jahren haben die vielen neuen Veränderungen des natürlichen Dorfs Kegya an der Grenze mehr fassbares Glück ins Leben der Dörfler gebracht. Die über 70 Jahre alte Nyima lobt, dass es im Dorf nun eine asphaltierte Straße, Leitungswasser, Kindergarten und Dorfarzt gebe, wodurch es nicht mehr so kompliziert ist, zum Arzt zu gehen.

Kindergarten von Kegya

Ouzhu, Sekretär der Parteiabteilung des Dorfs, erklärt, dass für die Bauern eine Bauarbeits-Genossenschaft, Frauengenossenschaft und Tibet-Weihrauchfabrik des Kegya-Klosters gebaut wurde, womit die Dörfler mehr Geld verdienen können.

Wenn in Kegya der Kindergarten zu Ende geht, toben die Kinder herum. Einige sitzen auf den elektrischen Fahrrädern ihrer Mütter. Einige gehen in Gruppen von drei bis fünf Kindern nach Hause. Bevor der Kindergarten 2015 gebaut wurde, machten sich die Dörfler sorgen um die Vorschulbildung.

 

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

Redakteur: Li Hongqing  

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant