Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Mehr als 46.000 Sommer-Zugvögel am Qinghai-See

Datum: 19.06.2018,10:33:50 Quelle:China Tibet Online

Berichten zufolge hat die Verwaltung des Naturschutzgebietes Qinghai-See auf Staatsebene vom 21. bis 29. Mai zum ersten Mal ein Beobachtungssystem eingesetzt, um die Sommer-Zugvögel in der Vermehrungszeit am Qinghai-See zu überwachen. Dabei sind zirka 46.320 Wasservögel beobachtet worden.

Das Beobachtungssystem erfasste 23 Nistplätze von Wasservögeln im Gebiet um den Qinghai-See. Die Beobachter haben insgesamt über 46.320 Wasservögel von 39 Arten gesehen und aufgezeichnet. Darunter gibt es über 13.340 Kormorane, über 5960 Streifengänse, über 20.610 Fischmöwen und über 790 Braunkopfmöwen. Diese vier Arten pflanzen sich am meisten am Qinghai-See fort.

Darüber hinaus haben die Beobachter auch über 1970 Kiebitze und über 1170 Blässhühner gesehen. Damit stehen Kiebitz und Blässhuhn auf dem fünften und sechsten Platz der Vermehrungspopulationen am Qinghai-See nach den oben genannten vier Arten. Außerdem wurden 57 Schwarzhalskraniche, die zu den geschützten Arten der Staatsklasse 1 gehören, beobachtet. 15 Paare haben am Qinghai-See Nester gebaut und sich fortgepflanzt. Die Zahl der sich vermehrenden Paare des Ohrentauchers, der zu den geschützten Arten der Staatsklasse 2 gehört, ist von 1 im Jahr 2013 auf 2 gestiegen. Drei Paare von den 16 beobachteten Singschwänen, die auch zu den geschützten Arten der Staatsklasse 2 gehören, pflanzen sich am Qinghai-See fort.

Anhand der guten Öko-Umwelt zieht der Qinghai-See jedes Jahr zahlreiche Vögel an, hier eine Rast zu machen, nach Futter zu suchen und sich fortzupflanzen. Laut Beobachtungen durch Satellitenfernerkundung des Forschungsinstitutes für Meteorologische Wissenschaft der Provinz Qinghai vom 28. April diesen Jahres beträgt die Fläche des Qinghai-Sees 4432,69 Quadratkilometer. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr ist sie um 7,31 Quadratkilometer gestiegen und hat ein Rekordhoch im gleichen Zeitraum in den vergangenen 18 Jahren erreicht. Die ständige Vergrößerung der Fläche des Qinghai-Sees verbessert die Nistmöglichkeiten der Vögel am Qinghai-See.

Quelle: qhnews.com

(Redakteur:Soong)

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant