Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Spitzenzeit der Migration der nackten Karpfen im Qinghai-See

Datum: 06.07.2018,09:39:09 Quelle:China Tibet Online

Zurzeit steigen die Temperaturen stetig. Die nackten Karpfen im Qinghai-See treten in die Spitzenzeit der Migration ein.

In den vergangenen Jahren hat die Provinz Qinghai die Dämme an den Flüssen Shaliu, Quanji und Hargai abgerissen, um die Kanäle der Migration der nackten Karpfen nicht zu behindern. Außerdem sind sieben treppenförmige Kanäle für die Migration der Fische umgebaut worden.

Das Datum der Migration der nackten Karpfen im Qinghai-See und ihre Zahl haben sowohl eng mit der Lufttemperatur, der Wassermenge und der Fließgeschwindigkeit als auch mit den Jahreszeiten zu tun. Im März und April beginnen die nackten Karpfen, an der Mündung zusammenzutreffen. Um Juni schwimmen sie von der Mündung gegen den Strom nach oben. Beobachtungsdaten zufolge ist die Zahl der nackten Karpfen im Qinghai-See wieder auf 81.200 Tonnen gestiegen. Im Vergleich zum Anfang der Schutzmaßnahmen (im Jahr 2002) entspricht dies einem 27-fachen Anstieg.

Informationen zufolge beginnen die nackten Karpfen zu migrieren, wenn sich ihre Gonaden dazu entwickeln, sich fortzupflanzen. Durch den Anreiz des Stroms werden die Gonaden allmählich reif. Die Fische suchen nach einem Ort, wo die Wassertemperatur relativ hoch ist und es auf dem Grund Kieselsteine gibt, um die Befruchtung zu vollenden. Dann schwimmen sie zum Gebiet, in dem die Temperatur und der Wasserlauf geeignet sind, um dort zu leben. Vor dem Mondfest schwimmen die Fische mit dem heftigen Strom talwärts zum Qinghai-See.

(Redakteur:Soong)

 

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant