Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Tibetisches Mädchen gewinnt zum ersten Mal Medaille bei den Olympischen Spielen

Datum: 16.08.2012,09:15:00 Quelle:China Tibet Online

Tibetisches Mädchen gewinnt zum ersten Mal Medaill
Das 22-jährige tibetische Mädchen Qieyang Shenjie ist die erste tibetische Spielerin, die in den Olympischen Spielen Medaille gewonnen hat. Sie gewann die Bronzemedaille bei dem weiblichen 20km-Gehwettbewerb am 11. August 2012, damit macht sie neue Geschichte in der chinesischen Olympischen Geschichte. [Foto / HBTV]

Tibetisches Mädchen gewinnt zum ersten Mal Medaill
Das 22-jährige tibetische Mädchen Qieyang Shenjie ist die erste tibetische Spielerin, die in den Olympischen Spielen Medaille gewonnen hat. Sie gewann die Bronzemedaille bei dem weiblichen 20km-Gehwettbewerb am 11. August 2012, damit macht sie neue Geschichte in der chinesischen Olympischen Geschichte. [Foto / HBTV]

Tibetisches Mädchen gewinnt zum ersten Mal Medaill
Qieyang Shenjie gewann die Bronzemedaille bei dem weiblichen 20km-Gehwettbewerb IAAF 2012, daher bekommte sie ihre Eintrittskarte für die Olympischen Spielen in London. [Foto / Qhnews]

Tibetisches Mädchen gewinnt zum ersten Mal Medaill
Qieyang Shenjie (links) mit ihren Teamkollegen nahm ein Foto vor der Abfahrt nach London. [Foto / Weibo.com]

Tibetisches Mädchen gewinnt zum ersten Mal Medaill
Das 22-jährige tibetische Mädchen Qieyang Shenjie ist die erste tibetische Spielerin, die in den Olympischen Spielen Medaille gewonnen hat. Sie gewann die Bronzemedaille bei dem weiblichen 20km-Gehwettbewerb am 11. August 2012, damit macht sie neue Geschichte in der chinesischen Olympischen Geschichte. [Foto / Chinanews]

(Editor:Sofie)

Menschen

Mehr>>
„Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang
12345
  

Auch interessant