Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Langer Marsch inspiriert ausländische VIPs

Datum: 13.10.2016,08:56:48 Quelle: German.china.org.cn



Der Besuch der Ausstellung über den Langen Marsch im China People's Revolution Military Museum habe ihn in alte Zeiten zurückversetzt, erklärte General Abdoulaye Fall, Botschafter des Senegals in China, am Sonntag.

Das liege nicht nur am wenig plausiblen strategischen Rückzug der Roten Armee vor den Streitkräften der Kuomintang vor 80 Jahren, der schließlich zum Sieg führte, sondern auch an seinen eigenen Erlebnissen, die er in seiner Heimat während vier Jahrzehnten beim Militär machte.

“Es war sehr bewegend für mich, weil es mich an Teile meiner eigenen Geschichte erinnert, an Ereignisse, an denen ich selbst während der unterschiedlichen Phasen meiner militärischen Karriere beteiligt war”, erklärte Fall.

Seine Landsmännin Christelle Mbaya, die als Journalistin in China arbeitet, erklärte, sie habe ebenfalls einige Ähnlichkeiten mit dem Senegal festgestellt.

“Durch die Ausstellungen verstehen wir mehr. Wir wussten nicht wirklich, was diese Soldaten durchgemacht haben. Sie haben alles gegeben, um zu gewinnen. Obwohl die Umstände alles andere als gut waren, haben sie es geschafft.“

Fall und Mbaya gehörten zu hunderten von Menschen aus über 90 Ländern, darunter 35 Diplomaten und 95 ausländische Experten, die die Ausstellung am Sonntag besucht haben.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant