Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Regelmäßige Güterzugverbindung von China nach Südasien offiziell gestartet

Datum: 03.11.2016,11:03:28 Quelle: german.china.org.cn

Die erste internationale Güterzugverbindung von China nach Südasien ist am Sonntag offiziell in Betrieb genommen worden. Sie führt von Lanzhou, der Hauptstadt der Provinz Gansu, nach Kathmandu in Nepal.

 

Nach der Aufnahme des regulären Betriebs am Sonntag wird die Güterzugverbindung zwischen beiden Städten einmal wöchentlich angeboten. Bis Ende des Jahres soll sie wahrscheinlich auf zwei Mal pro Woche ausgeweitet werden.

Am 11. Mai startete der erste Güterzug von Lanzhou nach Kathmandu im Bahnlogistikzentrum von Dongchuan im internationalen Hafenbereich von Lanzhou. Bislang waren vier Züge mit mehr als 120 Containern auf der Güterverkehrsstrecke unterwegs. Dadurch wurde ein Exportvolumen von insgesamt 200 Millionen Yuan (30 Millionen US-Dollar) erzeugt.

Auf diese Weise soll der Handel zwischen China und Südasien im Einklang mit Chinas aktuellen Seidenstraßeninitiativen gestärkt werden.

Die Güterverkehrsstrecke besteht aus drei Teilen: einem 2,431 Kilometer langen Schienenabschnitt von Lanzhou nach Shigatse, einer Schnellstraße von Shigatse in Tibet nach Gyirong und einem zweiten, 160 Kilometer langen Schienenabschnitt von Gyirong nach Kathmandu. Die Fahrzeit beträgt rund zehn Tage, 35 Tage weniger als auf den zuvor genutzten Land- und Seewegen.

 

Es handelt sich nach den Zugverbindungen von Lanzhou nach Almaty und nach Hamburg gleichzeitig um die dritte internationale Schienenverbindung in Gansu.

(Editor: Rita Li) 

 

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant