Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Staatspräsident Xi betont internationale Kooperation in Cyberspace-Verwaltung

Datum: 18.11.2016,10:09:33 Quelle: German.xinhuanet.com

WUZHEN, 16. November 2016 (Xinhuanet) -- Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hält über Video auf der Eröffnungszeremonie der dritten Welt-Internet-Konferenz (WIC) in Wuzhen, der ostchinesischen Provinz Zhejiang, eine Rede, 16. November 2016. (Quelle: Xinhua/Zhang Duo) 

BEIJING, 16. November (Xinhuanet) – Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping rief am Mittwoch zu erhöhter internationaler Zusammenarbeit in der Verwaltung des Cyberspace und dem Aufbau einer Schicksalsgemeinschaft im Cyberspace auf.

Mit der Bemerkung, dass der Entwicklung des Internets keine Grenzen gesetzt sind, sagte Xi, China sei bereit, mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, zum gemeinsamen Wohl aller Menschen, zur Aufrechterhaltung des Konzepts der Souveränität im Cyberspace und um das globale Verwaltungssystem des Cyberspace fairer und vernünftiger zu gestalten.

Xi machte diese Anmerkungen in einer Videoansprache bei der Eröffnungszeremonie der dritten Welt-Internet-Konferenz (WIK) in der Flussstadt Wuzhen, in der ostchinesischen Provinz Zhejiang.

Liu Yunshan, ein Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), nahm an der Eröffnungszeremonie der WIK teil und hielt eine Rede.

Das Internet verändere die globale Wirtschafts- und Sicherheitssituation, sodass der Aufbau einer Schicksalsgemeinschaft im Cyberspace eine dringende Forderung in einer von Information angeführten Welt sei, so Liu.

China sei bereit, die politische Abstimmung und Kooperation mit anderen Ländern zu verstärken, sagte Liu, mit der Forderung nach der Verbesserung der Verwaltungsregeln des Cyberspace, dem Respekt vor Souveränität im Cyberspace und dem Schutz der gleichen Rechte aller Länder in der Entwicklung, Verbindung und Verwaltung des Cyberspace.

Liu rief auch zu dem Aufbau eines multilateralen und transparenten globalen Verwaltungssystems für das Internet, Zusammenarbeit in Internet-Innovation und Netzwerk-Popularisierung auf, um das Internet allen Menschen der Welt zugutekommen zu lassen.

Die Kooperation im Umgang mit Sicherheitsherausforderungen aus dem Cyberspace sollte laut Liu verstärkt werden, um staatliche Sicherheit, öffentliche Interessen und die legitimen Rechte von Bürgern zu schützen.

Mit dem Thema „Innovationsgetriebene Internetentwicklung zum Nutzen Aller – Aufbau einer Gemeinschaft gemeinsamer Zukunft im Cyberspace“, findet die dritte WIK von Mittwoch bis Freitag statt.

Mehr als 1.600 Internetunternehmer, Meinungsbildner, Experten, Beamte und Führungsspitzen aus über 110 Ländern und Region sowie internationalen Organisationen nahmen daran teil.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
„Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang
12345
  

Auch interessant