Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

China und Serbien geloben Festigung der Freundschaft und Kooperation

Datum: 31.03.2017,15:58:20 Quelle: German.xinhuanet.com


BEIJING, 30. März 2017 (Xinhuanet) -- Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping (l.) hält für den sich zu Besuch befindlichen serbischen Präsidenten Tomislav Nikolic in Chinas Hauptstadt Beijing eine Willkommenszeremonie ab, 30. März 2017. (Quelle: Xinhua/Pang Xinglei)

BEIJING, 30. März (Xinhuanet) -- Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping führte am Donnerstag mit dem sich zu Besuch befindlichen serbischen Präsidenten Tomislav Nikolic Gespräche und vereinbarte die Verstärkung der Kooperation bei der „Ein Gürtel und eine Straße“-Initiative und dem „16+1“-Kooperationsmechanismus.

„16+1“ bezieht sich auf China und die 16 mittel- und osteuropäische Länder (CEEC).

Die beiden Führungen einigten sich auch darauf, den Fortschritt ihrer umfassend strategischen Partnerschaft voranzutreiben. Serbien war das erste CEE-Land, das eine strategische Partnerschaft mit China schmiedete.

China sei gewillt mit Serbien zusammenzuarbeiten, um die Allwetter-Freundschaft und die gegenseitige Kooperation zu beiderseitigem Vorteil zu vertiefen, sagte Xi.

Er drängte beide Seiten dazu, die Austausche auf hochrangiger Ebene sowie die Austausche zwischen den Regierungen, Gesetzgebern, politischen Parteien und lokalen Regierungen aufrechtzuerhalten.

China hoffe darauf, die Angleichung der „Ein Gürtel und eine Straße“-Initiative und Serbiens Strategie der Re-Industrialisierung zu stärken und große, kooperative Projekte, wie die Serbien-Ungarn-Eisenbahnlinie, zu fördern, sagte Xi.

Er schlug vor, dass beide Seiten die Kooperation beim Aufbau von Industrieparks diskutierten, um gemeinsam den Infrastrukturausbau, die Kooperation bei Produktionskapazitäten und die Industrieentwicklung zu fördern.

Er rief beide Seiten auch dazu auf, die Kooperation bei Landwirtschaft, Biomedizin und erneuerbaren Energien zu stärken und den touristischen und kulturellen Austausch zu erweitern, um die Freundschaft zwischen den Menschen beider Länder zu verstärken.

China erwarte, dass Serbien seine Rolle bei der Förderung der Kooperation zwischen China und den CEEC fortzsetze, um besser den Interessen der Menschen beider Seiten zu dienen, sagte Xi.

Nikolic sagte, dass die Serben die Entwicklungserfolge von China bewunderen und hoffen, dass China eine größere Rolle bei internationalen und regionalen Angelegenheiten spielen werde.

Serbien schätze Chinas Einhaltung des gegenseitigen Respekts und der gleichen Behandlung bei Entwicklungsbeziehungen mit anderen Ländern, sagte er und merkte an, dass Serbien sich immer an die Ein-China-Politik halten werde.

Serbien sei bereit, die pragmatische Kooperation mit China bei Infrastruktur, Produktionskapazitäten, Bergbau und Landwirtschaft zu fördern, sagte Nikolic.

Er sagte, dass Serbien sich aktiv am Aufbau der „Ein Gürtel und eine Straße“-Initiative beteiligen, die Mensch-zu-Mensch-Austausche vertiefen und die Kooperation zwischen den CCE-Ländern und China verstärken werde.

Nach den Gesprächen nahm Xi an einer Zeremonie teil, bei der er dem serbischen Präsidenten den Titel „Ehrenbürger von Beijing“ verlieh.

Nikolic stattet China vom 28. März bis zum 1. April auf Einladung von Xi einen Staatsbesuch ab.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant