Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Xi ruft Hongkong zu enger Kooperation auf

Datum: 28.06.2017,15:46:16 Quelle: german.china.org.cn

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat am Montag seine Landsleute in Hongkong dazu aufgerufen, der gesamten Nation die Hand zu reichen und das Prinzip „Ein Land, zwei Systeme“ zu verwirklichen. Xi machte die Bemerkungen während einer Ausstellung im chinesischen Nationalmuseum in Beijing über die Rückkehr Hongkongs nach China 1997.

 

Chinas Staatspräsident Xi Jinping und Leung Chun-ying, Vizevorsitzender des 12. Nationalkomitees der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes und Chefadministrator der Sonderverwaltungsregion Hongkong besuchen am Montag eine Ausstellung im chinesischen Nationalmuseum in Beijing. 

Für das Ziel eines wohlhabenden und stabilen Hongkong seien gemeinsame Bemühungen bei Erkundung und Innovation erforderlich. Multimedia-Präsentationen im Museum zeigten denkwürdige Momente in der Geschichte Hongkongs, darunter der Rolle der Stadt als internationalem Finanzzentrum und aufstrebendem Stern der Seidenstraßenstrategie.

In den vergangenen 20 Jahren habe Hongkong mit Unterstützung der Zentralregierung eine umfassende Entwicklung in zahlreichen Feldern durchlaufen. Die Errungenschaften der Stadt würden weltweite Anerkennung genießen. Auf diese Weise komme die großartige Vitalität des Modells „Ein Land, zwei Systeme“ zum Vorschein, fügte Xi hinzu.

„Ein Land, zwei Systeme“ soll genau befolgt werden

Die Erfahrungen der vergangenen zwei Jahrzehnte hätten gezeigt, dass dieser Grundsatz nicht nur die beste Lösung für die Hongkongfrage sei, sondern auch das beste Arrangement, um Wohlstand und Stabilität in der Sonderverwaltungsregion langfristig zu gewährleisten, so Xi.

Die gesamte Nation sollte das Prinzip „Ein Land, zwei Systeme“ unerschütterlich, uneingeschränkt und korrekt umsetzen und die Verfassung Chinas sowie das Grundgesetz Hongkongs streng befolgen, damit die Entwicklung der Stadt gestärkt werden könne, forderte Chinas Staatspräsident. Xi nimmt von Donnerstag bis Sonntag an einer Zeremonie in Hongkong teil, um den 20. Jahrestag der Rückkehr zum chinesischen Festland zu feiern. Dabei wird er auch der Vereidigung der fünften Regierung der Sonderverwaltungsregion beiwohnen.

Während des Besuches der Ausstellung traf Xi auf den amtierenden Chefadministrator Hongkongs, Leun Chun-ying, sowie dessen designierte Nachfolgerin, Carrie Lam Cheng Yuet-ngor. Auch Chinas Ministerpräsident Li Keqiang nahm an der Veranstaltung teil.

 

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant