Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Chinesischer Militäraktionfilm "Operation Red Sea" in den USA angelaufen

Datum: 26.02.2018,11:39:16 Quelle: german.china.org.cn

Der chinesische Militäraktionfilm "Operation Red Sea" ist am Freitag in US-Kinos angelaufen. Er könnte nach dem großen Erfolg von "Wolf Warrier 2" im Jahre 2017 ein weiterer Kassenschlager werden.

Der Film "Operation Red Sea" der Bona Film-Gruppe hat 6,35 Millionen Euro gekostet. Regie führte Dante Lam. Darsteller sind Zhang Yi, Huang Jingyu, Hai Qing, Du Jiang und Prince Mak.

Der Film handelt von der Evakuierung Hunderter chinesischer Bürger und Ausländer aus dem Hafen von Aden im Süden des Jemen. Die Aktion wurde im März 2015 während des Bürgerkriegs im Jemen durchgeführt. Lam ist auch Regisseur des 2016 gedrehten Aktionfilms "Operation Mekong".

"Operation Red Sea" erzählt die Geschichte des Jiaolong-Eingriffsteams. Dies sind Elitetruppen der chinesischen Marine. In dem Krieg haben sie Chinesen und Menschen anderer Nationalität gerettet. Ein Versuch von Terroristen, an Nuklearmaterial zu gelangen, um schmutzige Bomben zu bauen, wurde von ihnen ebenfalls vereitelt.

Der chinesischsprachige "Operation Red Sea" wird in den Vereinigten Staaten mit englischen Untertiteln gezeigt.

"Was die Größe und technische Ausstattung angeht, ist es ein Film im Hollywood-Stil. Chinas Filmindustrie lernt von Hollywood. Sie schließt die Lücke", sagte eine Amerikanerin chinesischer Abstammung namens Huang. Sie hat sich den Film mit ihrer Familie in einem AMC-Kino in Monterey Park angesehen. Dies ist eine der amerikanischen Städte im Bezirk Los Angeles mit einer Mehrheit von Bürgern asiatischer Herkunft.

"Wir lieben Filme mit chinesischem Kulturhintergrund oder chinesischen Elementen", fügte sie hinzu.

"Ich komme extra hierher, um diesen Film zu sehen", sagte eine Studentin der University of Southern California namens Liu. "Er ist auf WeChat und anderen Social-Media so gelobt worden."

"Dieser Film scheint wirklich gut für uns zu sein", sagte Samantha Kershner. Sie ist Generaldirektorin des AMC-Kinos am Atlantic Times Square in Monterey Park.

"Wir erwarten dafür genauso viele Zuschauer wie für 'Wolf Warrior 2', wenn nicht noch mehr. Dieser war für uns ein sehr großer Film", sagte sie.

"Insgesamt sind am Freitag 1172 Zuschauer in unser Kino gekommen, um den Film zu sehen", sagte Kershner. Sie fügte hinzu, es werde geschätzt, dass an diesem Wochenende 5000 bis 6000 Zuschauer allein für diesen Film ins Kino kommen werden.

 

Editor: Li Hongqing

Menschen

Mehr>>
Mysteriöse Bindung zwischen chinesischen Bergsteigern und dem Qomolangma Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees
12345
  

Auch interessant