Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Xi erläutert Plan zur Entwicklung von Chinas Stärke im Cyberspace

Datum: 24.04.2018,11:48:20 Quelle: german.china.org.cn

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat dazu aufgerufen, die historische Chance zur Informatisierungs-Entwicklung "beherzt" zu ergreifen. Damit soll die Stärke des Landes im Cyberspace aufgebaut werden.

 

Xi Jinping auf der staatlichen Konferenz über die Arbeit der Cybersicherheit und Informatisierung

Xi ist auch Leiter der Zentralen Kommission für Cyberspace-Angelegenheiten. Er gab die Anweisung auf einer staatlichen Konferenz über die Arbeit der Cybersicherheit und Informatisierung, die vom Freitag bis Samstag veranstaltet wurde.

Premier Li Keqiang leitete das Treffen. Andere Spitzenpolitiker, wie Li Zhanshu, Wang Yang, Zhao Leji und Han Zheng nahmen ebenfalls an dem Treffen teil. Wang Huning, stellvertretender Leiter der Kommission hielt eine Abschlussrede auf der Konferenz.

Seit dem 18. Parteitag habe China historische Fortschritte in der Entwicklung der Cybersicherheit und der Informatisierung erzielt. Es habe ein Modell der Cyberspace-Verwaltung chinesischer Prägung entwickelt. Weiterhin habe es einen strategischen Plan zur Unterstützung der Stärke des Landes in dieser Sache entworfen, sagte Xi.

Xi forderte dazu auf, die Verwaltungskapazität im Cyberspace zu verbessern und ein von der Partei geleitetes Führungsnetzwerk zu entwickeln.

Internetmedien sollten positive Informationen verbreiten, die korrekte politische Richtung vertreten und die öffentliche Meinung und Werte in die richtige Richtung führen.

Internet-Serviceprovider sollten Verantwortung dafür übernehmen, den Cyberspace davor zu bewahren, sich in eine Plattform voller gefährlicher, falscher und provokativer Informationen zu entwickeln.

Es sollten Anstrengungen unternommen werden, die Selbstdisziplin der Internetindustrie zu stärken. Alle Bereiche sollten mobilisiert werden, eine aktive Rolle in der Verwaltung des Cyberspace zu spielen.

Xi betonte die Cyberspace-Sicherheit. Er merkte an, China werde die Sicherheit der Informationsinfrastruktur verbessern, abgestimmte Mechanismen, Werkzeuge und Plattformen für die Cybersicherheit entwickeln, die Kapazitäten für die Reaktion auf Cybersicherheits-Notfälle verbessern und die jeweiligen Industrien unterstützen.

China werde erbittert gegen kriminelle Angriffe vorgehen. Dazu zählten Hacking, Telekom-Betrügereien und die Verletzung der Privatsphäre der Bürger, sagte er.

Xi betonte, das Land sei bestrebt, Durchbrüche in Schlüssel-Informationstechnologien zu erzielen. Weiter sagte er, Forschung, industrieller Entwicklung und der Strategieplanung würden mehr Ressourcen zugeteilt.

Die Entwicklung der Cybersicherheit und Informatisierung sollte zu Chinas Bestreben beitragen, eine moderne Wirtschaft zu entwickeln und eine hochqualitative Entwicklung zu erreichen. Sie sollte dem neuen Modell der Industrialisierung, Urbanisierung und der Modernisierung der Landwirtschaft dienen, merkte Xi an.

Es sollten weiterhin Anstrengungen unternommen werden, die digitale Wirtschaft zu entwickeln und eine tiefe Integration zwischen dem Internet, Big Data, Künstlicher Intelligenz und der Realwirtschaft zu fördern. Fertigung, Landwirtschaft und der Dienstleistungsbereich sollten stärker digitalisiert, intelligent und internetgetrieben werden, sagte er.

Die personenzentrierte Entwicklungsvision sollte während der gesamten Cyberspace-Entwicklung beibehalten werden. Das Wohl der Menschen sollte der Ausgangspunkt und die Basis für die IT-Entwicklung sein, sagte Xi.

Xi drängte dazu, die militärisch-zivile Integration im Bereich der Cybersicherheit und der Informatisierung zu stärken. Er nannte dies den Schlüssel und die innovative Front mit größter Vitalität und größtem Potential bei den Integrations-Anstrengungen.

Er rief dazu auf, ein umfassendes und hocheffizientes Netzwerk der Integration einzurichten.

Xi sagte, es sei ein genereller Trend und gängige Erwartung der Menschen, die Reform des weltweiten Cyberspace-Verwaltungssystems zu fördern. Dazu sollte ein multilateraler Ansatz unter Teilnahme mehrerer Beteiligter aus Regierung, internationalen Organisationen, Internet-Unternehmen, Technologiegemeinschaften, Nicht-Regierungs-Institutionen und Einzelpersonen verfolgt werden.

Die Cyberspace-Verwaltung im Rahmen der Vereinten Nationen sollte gefördert werden. Nichtstaatliche Einrichtungen sollten eine bessere Rolle spielen, sagte er.

Er rief dazu auf, die Zusammenarbeit mit Ländern entlang der neuen Seidenstraße bei Internet-Infrastruktur, digitaler Wirtschaft und Cybersicherheit zu stärken. Damit solle die digitale Seidenstraße des 21. Jahrhunderts aufgebaut werden.

Xi betonte weiter die zentralisierte, einheitliche Führung der Partei für Cybersicherheit und Informatisierung.

Premier Li Keqiang hatte den Vorsitz der Konferenz. Er sagte, Xi habe eine klare Richtung für die Entwicklung vorgegeben. Es solle eine historische Chance für die Informationsrevolution ergriffen werden. Die Cybersicherheit und Informatisierung sollten verstärkt werden. Der Aufbau einer Internetmacht solle intensiviert werden.

In seinen abschließenden Anmerkungen rief Wang Huning zu konkreten Maßnahmen auf, Xis Rede umzusetzen. Sie sei ein "Leitdokument" für Cybersicherheit und Informatisierung in einem neuen Zeitalter.

 

Redakteur: Lee

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant