Thema:
Startseite > Aktuelles > Bilder im Fokus

Sansha: Eine junge Stadt am südlichsten Punkt Chinas

Datum: 14.06.2018,15:35:37 Quelle: German.china.org.cn

Die Stadt Sansha ist die jüngste und südlichste Stadt Chinas. Sie wurde im Jahr 2012 gegründet. Gleichzeitig wurden die Dienststellen der Provinzregierung von Hainan auf den Inselgruppen Xisha, Nansha und Zhongsha aufgelöst.

In den vergangenen sechs Jahren sind Schulen, Krankenhäuser, Supermärkte, Kinos und Fitnessstudios errichtet worden. Hinzu kamen Anlagen zur Meerwasserentsalzung. Das Leben in Sansha wird immer angenehmer.

Am Samstag traf eine Gruppe von Journalisten auf der Insel Yongxing in Sansha ein, um sich über die neusten Stand der Grenzstadt zu informieren. Ein Rundgang auf der kleinen Insel dauert nur eine Stunde. Auf den Fotos der Journalisten wirken die schönen Landschaften und ruhigen Straßenszenen sehr attraktiv.

 

Redakteur: Li Hongqing  

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant