Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Provinz Henan: Einzelkinder erhalten bezahlten Urlaub für Pflege ihrer Eltern

Datum: 01.06.2016,17:04:37 Quelle: http://german.people.com.cn/n3/2016/0601/c209053-9066733.html

Die Provinz Henan hat ein Gesetz eingeführt, das es Einzelkindern erlaubt, bis zu 20 Tage im Jahr bezahlten Urlaub zu nehmen, um sich um ihre Eltern zu kümmern. Diese müssen mindestens 60 Jahre alt sein und stationär im Krankenhaus betreut werden. Bürger und Experten begrüßten den Schritt gleichermaßen als Möglichkeit, mit der rasch alternden Bevölkerung des Landes umzugehen.

Einige sagten jedoch, die Umsetzung der Verordnung, die am Freitag in Kraft trat, könne ein Problem sein und vor allem für kleinere Unternehmen eine Herausforderung darstellen.

Hua Huiping, eine 53-jährige Rentnerin in Pingdingshan, Henan, die an Bluthochdruck leidet, sagte sie sei froh, von der Regelung zu hören.

„Meine Tochter arbeitet in Zhengzhou und ist sehr beschäftigt", sagte sie. "Wir wissen, dass es schwierig für sie sein würde, in ihrem Unternehmen um ein paar freie Tage zu bitten. Ich hoffe, dass diese Regelung dasändern wird."

Wang Lili, ein Forscher am China Research Center on Aging, sagte, dass angesichts der steigenden Lebenserwartung in China die Ein-Kind-Generationen des Landes künftig schwerem Druck ausgesetzt sein werden, da solche Paare sich gleichzeitig um zwei Elternpaare und um ihre eigenen Kinder kümmern müssen.

„Die Regelung ist ein guter Anfang und wird bei der Förderung der familienbasierten Altenpflege in der Provinz Henan und in China eine positive Rolle spielen", sagte sie.

„Es wird sehr schwierig sein, die Regelung ohne unterstützende Maßnahmen umzusetzen, weil viele Unternehmen aus Kostengründen nicht bereit sein werden, sich daran zu halten.“

„Die Regierung kann einige Anreize setzen, um Unternehmen zu ermutigen, sich an die Regelung zu halten, wie zum Beispiel Steuervorteile", sagte sie.

Huang Yuliang, Vorsitzender der Firma Zhengzhou Orchard Commune Animation, sagte, er glaube, dass der zusätzlich bezahlte Urlaub kleineren Unternehmen schaden werde.

„Es ist gut und eine Pflicht für die Menschen, sich um die Älteren zu kümmern, doch das ist der Haken – wie können wir Mitarbeiterzur Vertretung finden, wenn ein Abteilungsleiter wochenlang frei nimmt?"

China hat seine jahrzehntelange Ein-Kind-Politik zum 1. Januar 2016 aufgehoben und ermutigt fortanalle Paare dazu, ein zweites Kind zu bekommen.

Menschen

Mehr>>
Wächter des Feuchtgebietes Lhalu Grünpatron im abgelegenen Wald Lehrer bringt tibetischen Jungen zur Augen-OP nach Ningbo Geschichte des treuen Hundes auf der Straße Sichuan-Tibet Matsutakesammlung tibetischer Frauen
12345
  

Auch interessant