Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Geheimnisvoller Mondsichelsee in Dunhuang

Datum: 05.08.2016,02:44:54 Quelle: http://german.people.com.cn/n3/2016/0804/c209048-9095400.html

Der Mondsichelsee befindet sich fünf Kilometer südwestlich der Stadt Dunhuang in der nordwestchinesischen Provinz Gansu. Er ist einer der „Acht Sehenswürdigkeiten in Dunhuang“ und lockt beständig Besucherscharen zur Stadt an der antiken Seidenstraße.

Seinen Namen verdankt er seiner eigentümlichen Form, die an einen Halbmond erinnert. Er ist knapp 100 Meter lang, etwa 25 Meter breit und misst an seiner tiefsten Stelle fünf Meter. Rund um den See erstreckt sich eine Wüstenlandschaft mit starken Winden. Seit über zwei Jahrtausenden ist der Mondsichelsee jedoch nicht vom Sand bedeckt worden und stellt daher für viele einen wundersamen Ort dar.

Bereits seit der frühen Han-Dynastie (202 v. Chr. – 8 n. Chr.) ist der Mondsichelsee eine bekannte Sehenswürdigkeit. An seinen Ufern wurde in alter Zeit eine Reihe von Palästen und Tempeln erbaut. In ihnen finden sich farbenprächtige Skulpturen, Wandmalereien sowie exquisite Kalligraphien. Viele alte chinesische Literaten hinterließen Gedichte über den See.

 

 

 

 

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant