Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Nah am Wasser gepflanzt – Über 4000-jährige Zypresse in Shanxi

Datum: 27.09.2016,18:18:43 Quelle: http://german.people.com.cn/n3/2016/0927/c209048-9120537.html

Bei der Sehenswürdigkeit Dayudu in der Kreisstadt Ruicheng der nordwestchinesischen Provinz Shanxi steht ein Baum, der seinesgleichen sucht. Die 4000-jährige Chinazypresse, auch Wasserfichte genannt, diente früher der Beobachtung des Wasserstandes und besticht heute vor allem durch ihre majestätische Schönheit.

Die Zypresse soll angeblich 2100 v. Chr. vom legendären Urkaiser Yu gepflanzt worden sein. Yu war der erste Herrscher der mythischen Xia-Dynastie (21. – 16. Jahrhundert v. Chr.) und ist berühmt für seine Beiträge zur Bekämpfung von Überschwemmungen. Gerade durch den Anbau dieser Zypresse soll er angeblich eine der effektivsten Methoden gegen Überschwemmungen gefunden haben. Die starken und weit verzweigten Wurzeln der Wasserfichte sind ideal für die Befestigung von Deichen geeignet.

Die alte Chinazypresse in Ruicheng ist 14,6 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 1,53 Metern. Sie zieht stets die Blicke der in- und ausländischen Besucher auf sich.

 

 

 

 

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant