Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Hochzeit an geschichtsträchtiger Örtlichkeit möglich

Datum: 28.09.2016,14:55:23 Quelle: http://german.cri.cn/3185/2016/09/28/1s256436.htm

Seit Sonntag ist der Hauptveranstaltungsort des G20 Gipfels in Hangzhou, das International Exhibition Center, für die Öffentlichkeit zugänglich. Nun geht die örtliche Verwaltung noch einen Schritt weiter.

Am Samstag, 15. Oktober, darf dort auch der Bund fürs Leben geschlossen werden. Interessierte Pärchen müssen sich ihren Hochzeitstag und –ort zwar mit rund 50 anderen teilen, dafür ist die Zeremonie aber völlig kostenfrei. Bevorzugt berücksichtigt werden heiratswillige Bewerber, die ihre Hochzeit wegen des Gipfels verschieben mussten, beim Gipfel gearbeitet oder hospitiert hatten oder einen anderweitigen Bezug zu der Veranstaltung oder dem Ort vorweisen können.

Die Paare dürfen dann auf den Spuren der Teilnehmer des Gipfels wandeln, inklusive rotem Teppich und Foto vor dem G20 board, vor dem auch die prominenten Landesvertreter schon posierten. Lediglich für die passende Kleidung und die Ringe müssen die Brautpaare selbst sorgen. Wer vor solch geschichtsträchtiger Kulisse ins Eheleben starten möchte, sollte schnell sein – noch bis Ende der Woche werden Bewerbungen entgegen genommen.

Menschen

Mehr>>
Grünpatron im abgelegenen Wald Lehrer bringt tibetischen Jungen zur Augen-OP nach Ningbo Geschichte des treuen Hundes auf der Straße Sichuan-Tibet Matsutakesammlung tibetischer Frauen Stromversorger auf dem Dach der Welt
12345
  

Auch interessant