Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Chinas Touristen gaben 2015 mehr als 91 Milliarden Euro im Ausland aus

Datum: 09.10.2016,00:40:02 Quelle: http://german.people.com.cn/n3/2016/1008/c209053-9123965.html

China stellt die meisten Auslandstouristen weltweit. Neben Urlaub machen Chinesen auch Investitionen auf ihren Auslandsreisen. Allein im Vorjahr haben sie umgerechnet 91,55 Milliarden Euro ausgegeben.

Laut Angaben des Staatlichen Tourismusamts tätigten Chinesen 2015 insgesamt 4,12 Milliarden Reisen. Durchschnittlich verreiste jeder Chinese damit knapp dreimal im vergangenen Jahr. 120 Millionen entfielen dabei auf Reisen ins Ausland.

Statistiken zufolge gaben Chinesen 2015 auf Auslandsreisen insgesamt 684,1 Milliarden Yuan (91,55 Milliarden Euro) aus, 80 Prozent stammen davon von Individualreisenden. In Bezug auf die Reiseziele gaben chinesische Touristen in Japan, Südkorea sowie den amerikanischen und europäischen Industrieländern durchschnittlich über 7.000 Yuan (936,78 Euro) aus. Im britischen Flughafen London Heathrow haben chinesische Reisende, die ein Prozent von allen dortigen Fluggästen ausmachen, 25 Prozent der Umsätze von zollfreien Waren beigesteuert.

2015 gaben chinesische Reisende auf Auslandsreisen durchschnittlich 11.625 Yuan (1555,72 Euro) aus. Grund dafür ist, dass die chinesischen Individualtouristen vermehrt Geld für Einkäufe und Essen ausgeben.

Die chinesischen Reisenden legen immer größeren Wert auf die Reisequalität. Normalerweise verlangen bessere Reisedienstleistungen auch ein höheres Preisniveau. Der Anstieg der Konsumqualität der chinesischen Reisenden führt zur Erhöhung der Konsumgesamtsumme.

Des Weiteren reisen Chinesen nicht nur zum Urlaubmachen ins Ausland. Immer mehr Leute nehmen währenddessen auch Investitionsgelegenheiten wahr. Laut Wu Ya, dem leitenden Geschäftsführer von China Business Network, finden viele die Umwelt ihrer Reiseziele äußerst ansprechend und möchten deshalb möchten spontan auch vor Ort Immobilien kaufen, statt dort nur ein Hotel zu buchen. Das gesamte Investitionsvolumen der Chinesen in den USA hat bereits 1,1 Milliarden US-Dollar überstiegen.

Nach Angaben der Weltorganisation für Tourismus der Vereinten Nationen ist die Volksrepublik seit 2012 das weltgrößte Verbraucherland für Auslandsreisen, über 13 Prozent des globalen touristischen Einkommens stammen aus dem Reich der Mitte. 2015 lag die Reisendenzahl und die Ausgaben chinesischer Touristen im Ausland weltweit an erster Stelle. Seit der großen globalen Finanzkrise 2008 spielen Chinas Auslandstourismus und Auslandsinvestitionen für die Wiederbelebung der Weltwirtschaft eine große Rolle.

Menschen

Mehr>>
Grünpatron im abgelegenen Wald Lehrer bringt tibetischen Jungen zur Augen-OP nach Ningbo Geschichte des treuen Hundes auf der Straße Sichuan-Tibet Matsutakesammlung tibetischer Frauen Stromversorger auf dem Dach der Welt
12345
  

Auch interessant