Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

China: Dauer des Widerstandskriegs gegen japanische Aggression auf 14 Jahre verlängert

Datum: 11.01.2017,19:26:32 Quelle: http://german.cri.cn/3185/2017/01/11/1s260233.htm

Beijing

Das chinesische Bildungsministerium hat vor kurzem angeordnet, in den Lehrbüchern den Beginn des Widerstandskriegs gegen die japanische Aggression vom Jahr 1937 auf das Jahr 1931 vorzudatieren. Bis dahin galt der Zwischenfall an der Marco-Polo-Brücke am 7. Juli 1937 als Beginn des anti-japanischen Widerstandskriegs, nun gilt der Mukden-Zwischenfall am 18. September 1931 als Beginn. Damit wird die Dauer des Widerstandskriegs von acht auf 14 Jahre verlängert.

Dazu sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Lu Kang, am Mittwoch vor der Presse in Beijing, dass China diese Änderungen vornehme, bedeute nicht, dass es den Hass fortsetzen wolle, sondern dass es damit die Jugend mahne wolle, diesen Teil der Geschichte nie zu vergessen und eine neue Zukunft aufzubauen.

Menschen

Mehr>>
Tibetische Mönche erfahren nette Politik am eigenen Leib Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht
12345
  

Auch interessant