Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

EZB-Chef dementiert Manipulation des Eurowechselkurses

Datum: 07.02.2017,10:17:47 Quelle: http://german.cri.cn/3185/2017/02/07/1s261152.htm

Brüssel

Die Europäische Zentralbank und Deutschland sind keine Währungsmanipulatoren. Dies sagte der EZB-Präsident Mario Draghi am Montag als Reaktion auf den Vorwurf aus Washington. Der Chef-Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, Peter Navarro, hatte vor kurzem Deutschland vorgeworfen, den Wechselkurs des Euro für Handelsvorteile auf Kosten der USA und seiner europäischen Partner manipuliert zu haben. Dazu sagte Draghi, die Geldpolitik der EU spiegle die Wirtschaftssituation in der Euro-Zone wider. Hätten man für Wettbewerbsvorteile im Handel den Eurokurs kontinuierlich abgewertet, könnte der EU-Binnenmarkt nicht mehr leben.

Zudem hat Draghi die Politik der USA zur Lockerung der Finanzaufsicht kritisiert. Die Gesetze und Regelungen nach der Finanzkrise hätten das Risiko für Finanzinstabilitäten unter Kontrolle gesetzt, so der EZB-Chef.

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant