Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Reisezeit zwischen Urumqi und Almaty auf 30 Stunden verkürzt

Datum: 16.03.2017,15:39:06 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2017-03/16/c_136132557.htm

ÜRÜMQI, 15. März 2017 (Xinhuanet) -- Der Güterzug X9081 nach Kasachstans Almaty ist bereit von einem wichtigen Logistikzentrum in Ürümqi, der Hauptstadt des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang in Nordwestchina, abzufahren, 15. März 2017. Das Logistikzentrum in Ürümqi hat 200 Reisen von Güterzügen westwärts vollendet. Autoteile, Kleidung und Haushaltsgüter befördernd, überschritt der Zug die Grenze zwischen China und Kasachstan in Horgos des Autonomen Gebiets Xinjiang, anstatt des Alataw-Passes auf der alten Route. Die Reisezeit zwischen Ürümqi und Almaty wurde um fast 25 Prozent auf 30 Stunden verkürzt. (Quelle: Xinhua/Zhao Ge)

 

ÜRÜMQI, 15. März 2017 (Xinhuanet) --Der Güterzug X9081 nach Kasachstans Almaty ist bereit von einem wichtigen Logistikzentrum in Ürümqi, der Hauptstadt des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang in Nordwestchina, abzufahren, 15. März 2017. Das Logistikzentrum in Ürümqi hat 200 Reisen von Güterzügen westwärts vollendet. Autoteile, Kleidung und Haushaltsgüter befördernd, überschritt der Zug die Grenze zwischen China und Kasachstan in Horgos des Autonomen Gebiets Xinjiang, anstatt des Alataw-Passes auf der alten Route. Die Reisezeit zwischen Ürümqi und Almaty wurde um fast 25 Prozent auf 30 Stunden verkürzt. (Quelle: Xinhua/Zhao Ge)

 

ÜRÜMQI, 15. März 2017 (Xinhuanet) -- Bai Ying, Fahrer des Güterzugs X9081 nach Kasachstans Almaty, gestikuliert als der Zug ein wichtiges Logistikzentrum in Ürümqi, der Hauptstadt des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang in Nordwestchina, verlässt, 15. März 2017.Das Logistikzentrum in Ürümqi hat 200 Reisen von Güterzügen westwärts vollendet. Autoteile, Kleidung und Haushaltsgüter befördernd, überschritt der Zug die Grenze zwischen China und Kasachstan in Horgos des Autonomen Gebiets Xinjiang, anstatt des Alataw-Passes auf der alten Route. Die Reisezeit zwischen Ürümqi und Almaty wurde um fast 25 Prozent auf 30 Stunden verkürzt. (Quelle: Xinhua/Zhao Ge)

 

ÜRÜMQI, 15. März 2017 (Xinhuanet) --Der Güterzug X9081 nach Kasachstans Almaty ist bereit von einem wichtigen Logistikzentrum in Ürümqi, der Hauptstadt des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang in Nordwestchina, abzufahren, 15. März 2017. Das Logistikzentrum in Ürümqi hat 200 Reisen von Güterzügen westwärts vollendet. Autoteile, Kleidung und Haushaltsgüter befördernd, überschritt der Zug die Grenze zwischen China und Kasachstan in Horgos des Autonomen Gebiets Xinjiang, anstatt des Alataw-Passes auf der alten Route. Die Reisezeit zwischen Ürümqi und Almaty wurde um fast 25 Prozent auf 30 Stunden verkürzt. (Quelle: Xinhua/Zhao Ge)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant