Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

China kritisiert Opfergabe Shinzo Abes am Yasukuni-Schrein

Datum: 21.04.2017,19:58:36 Quelle: http://german.cri.cn/3185/2017/04/21/1s264047.htm

Beijing

China hat die Opfergabe von Japans Ministerpräsident Shinzo Abe am umstrittenen Yasukuni-Schrein kritisiert.

Abe hatte am Freitag einen als heilig geltenden Masakaki-Baum am Yasukuni-Schrein aufstellen lassen. Sein Stellvertreter, der japanische Minister für innere Angelegenheiten und Kommunikation, und mehr als 90 weiter Parlamentsabgeordnete besuchten den Schrein.

Chinas Außenamtssprecher Lu Kang forderte Japan am Freitag dazu auf, seine Aggressionsgeschichte aufrichtig aufzuarbeiten und zu dem Schluss zu kommen, sich vom Militarismus abzuwenden. Das Land solle mit konkreten Handlungen das Vertrauen seiner asiatischen Nachbarländer und der internationalen Gesellschaft zurück zu gewinnen versuchen.

An dem Schrein werden auch japanische Kriegsverbrecher aus dem Zweiten Weltkrieg verehrt. Immer wieder führen die Besuche japanischen Politiker am Schrein zu Spannungen zwischen Japan und seinen Nachbarländern wie China und Südkorea.

Menschen

Mehr>>
Drolkar: Verbreitung der tibetischen Kultur mit Pensionen Assistenzärztin in Tibet Xinlin HOU: Pädiaterin und Mutter Tenzin Norbu: Schneeberg und grüner Sportplatz Junge Tibeter gründen die Unternehmen mit sozialer Verantwortung Weg zum Reichtum des junge Raupenpilz-Jungen
12345
  

Auch interessant