Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

China Eastern plant „Luftseidenstraße“

Datum: 19.05.2017,16:14:00 Quelle: http://german.people.com.cn/n3/2017/0519/c209052-9217954.html

Die in Shanghai ansässige China Eastern Airlines hat seit Eröffnung der Route zwischen Shanghai und Prag 270 Flüge absolviert. Die durchschnittliche Auslastung lag über 80 Prozent. Dies ist ein Indiz für das große Geschäftspotential der Seidenstraßeninitiative.

Die staatseigene Fluggesellschaft sagte, sie werde die Initiative zur Entwicklung „einer Luftseidenstraße“, ein Luftverkehrsnetzwerk mit Shanghai als Zentrum und Kunming in der Provinz Yunnan und Xi'an in der Provinz Shaanxi als weitere Zentren sowie Beijing als Umsteigeflughafen, unterstützen.

Laut dem Plan von China Eastern wird Xi'an seine Rolle als Startpunkt der historischen Seidenstraße wiedererlangen, allerdings zu Luft. Die Fluggesellschaft hat bereits internationale Langstreckenflüge von Xi'an nach Sydney und Moskau eingerichtet. Weitere Flüge nach St. Petersburg, Irkutsk, Prag, Vancouver und Saipan sind für dieses Jahr geplant.

2014 hat China Eastern 118 Flüge in 19 Länder und 38 Städte, die mit der Seidenstraßeninitiative in Verbindung stehen, durchgeführt. Diese Zahlen sind 2015 auf 128 Flüge in 20 Länder und 41 Städte angestiegen, bevor sie 2016 noch weiter auf 131 Flüge in 21 Länder und 45 Städte angewachsen sind.

China Eastern Airlines sagte, seine Gesamtkapazität in Länder, die zur Seidenstraßeninitiative zählten, habe sich in den vergangenen drei Jahren um mehr als 45 Prozent erhöht.

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant