Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

China will sich verstärkt für Altenpflege einsetzen

Datum: 19.05.2017,18:02:45 Quelle: http://german.people.com.cn/n3/2017/0519/c209053-9217976.html

In China leben derzeit 230 Millionen Menschen im Alter von über 60 Jahren. Das entspricht 16,7 Prozent der gesamten Bevölkerung der Volksrepublik. Aufgrund der jahrzehntelangen strikten Familienplanungspolitik und der steigenden Lebenserwartung steigt dieser Anteil immer weiter. Die Seniorenbetreuung reicht unterdessen im ganzen Land bei weitem nicht aus. Für je 1.000 Senioren stehen gerade einmal 30 Betten in Pflegeheimen zur Verfügung. Wie die Lebensqualität von Senioren sichergestellt werden kann, ist ein wichtiges Thema in der chinesischen Gesellschaft geworden.

„Meine Eltern sind in ihren Achtzigern. Es ist besser für sie, zu Hause zu leben, als in einem Pflegeheim. Aber die Gesundheitspflege ist ein Problem. Können sie effektive medizinische Behandlung erhalten, wenn sie plötzlich krank werden?"

„Mein Mann und ich haben beide Herzkrankheit. Unsere Kinder sind mit der Arbeit beschäftigt. Wenn wir Schwierigkeiten haben, ist es nicht möglich, Hilfe von ihnen zu bekommen. Wir suchen jetzt ein Pflegeheim. Aber die Heime mit einer guten Umgebung, guten Einrichtungen und zuverlässigem Gesundheitsdienst sind teuer."

Bei der Regierung sind die Sorgen angekommen. Im Rechenschaftsbericht bekräftigte Chinas Ministerpräsident Li Keqiang:

„Wir werden den Dienstleistungssektor erneut umfassend reformieren und Nichtregierungsorganisationen dabei unterstützen, Service in den Bereichen Bildung, Altenpflege und Gesundheitshilfe anzubieten. Außerdem werden wir den medizinischen Dienst und die Altenpflege kombinieren."

Jia Weiping, Präsidentin des Sechsten Shanghaier Volkskrankenhauses, schlägt vor, die Serviceteams durch professionelle Ausbildung auszubauen und zu verstärken.

„Freiwillige und Sozialarbeiter, die Senioren helfen möchten, können in die Teams aufgenommen und ausgebildet werden. Ärzte und geriatrische Spezialisten können in die Gemeinden eingeladen werden, um die Teams professionell auszubilden. Ein nachhaltiger und fester Plan ist sehr wichtig."

Dem 13. Fünfjahresplan zufolge wird die chinesische Zentralregierung private Investoren und Nichtregierungsorganisationen verstärkt dazu ermutigen, sich für die Altenpflege einzusetzen. Bis 2020 sollen 50 Prozent der Seniorenpflegebetten von der Regierung bereitgestellt werden.

Übersetzt von

Liu Yuanyuan

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant