Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Feature: China präsentiert grüne Energielösungen bei Astana Weltexpo

Datum: 12.06.2017,10:25:45 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2017-06/11/c_136356863.htm

ASTANA, 10. Juni (Xinhuanet) – Der Pavillon von China bei der Weltexpo 2017 öffnete am Samstag in der kasachischen Hauptstadt Astana und hebt Chinas Errungenschaften bei der Entwicklung, Nutzung und dem Schutz neuer Energie hervor.

Die Weltexpo 2017 wird planmäßig vom 10. Juni bis zum 10. September stattfinden, bei der erstmals ein zentralasiatisches Land eine globale Veranstaltung dieser Art ausrichtet. Mehr als 100 Länder und internationale Organisationen werden an der Ausstellung teilnehmen.

Der Pavillon von China mit dem Thema „Energie der Zukunft, grüne Seidenstraße” ist einer der größten im Expo-Dorf und der erste, dessen Probebetrieb aufgenommen wurde.

Er deckt ca. 1.000 Quadratmeter ab und zielt darauf ab, Chinas Erfahrungen in solchen Bereichen, wie Modernisierung traditioneller Energien, neue Energien, Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung, zu teilen.

Mit „Der Vergangenheit, Heute und der Zukunft” als Hauptzeitleiste, besteht der Pavillon von China aus dem Vorwort, einem Energiekorridor, einem Bereich für chinesische Weisheit und Praxis, einem Energie-Traum-Theater, einem Bereich für globale Verantwortung und Partnerschaft und einem letzten Bereich und einem Empfangsbereich.

Besucher können mit Chinas fortschrittlichsten Hochgeschwindigkeitszügen in einem simulierten Zugabteil fahren, das von der nordwestchinesischen Stadt Xi'an, einem Startpunkt der antiken Seidenstraße, den ganzen Weg bis zum Expo-Dorf in Astana fährt.

Der Pavillon von China stellt Modelle von intelligenten Kühlschränken und Küchenherden aus, die automatisch die Temperatur kontrollieren können, basierend auf dem, was gelagert und gekocht wird, um Energie zu sparen ohne die Frische und den Geschmack zu beeinträchtigen.

Ein Energieverwaltungssystem für den Haushalt kann den Strom auf verschiedene Bereiche eines Hauses zu unterschiedlichen Tageszeiten verteilen, um die Effizienz des Energieverbrauches zu maximieren.

Die Technologie von Elektrofahrzeugen demonstriert, wie Chinesen danach streben, ihre Art des Reisens zu verbessern.

Besucher können im Pavillon Virtual-Reality-Brillen tragen und andere, ähnliche Geräte verwenden, um Chinas jüngste Erfolge bei sauberer Energie zu erleben.

Der Pavillon von China zeigt auch Miniaturen von einem wassergetriebenen Holzspinner, die in alten Zeiten genutzt wurden, und dem Schiff, das von Zheng He gesegelt wurde, dem berühmtesten Seefahrer und Entdecker des Landes im 15. Jahrhundert.

Fotos im Pavillon erzählen auch Geschichten über die Ölfelder von Daqing in Nordostchina, Kernkraftwerke an der Küste und das Drei-Schluchten-Wasserkraftwerk am Jangtse-Fluss, dem größten Wasserkraftprojekt der Welt.

Bezüglich Energie der Zukunft präsentiert der Pavillon von China einen simulierten Reaktor, der als „künstliche Sonne” beschrieben wird, um dessen Fortschritte in und Beitrag zur modernen Forschung bei Kernfusion zu präsentieren.

„Ich denke alle Ausstellungen werden den Menschen eine interessante und aufregende Erfahrung darüber vermitteln, wie China konventionelle und neue Energien nutzt“, sagte Lin Shunjie, stellvertretender Beauftragter des Pavillons von China.

Fast alle führenden Energieunternehmen von China nehmen an der Expo in Astana teil, um die hochmodernen Technologien im petrochemischen, Solar-, Nuklear- und Windenergiesektor zu präsentieren.

In den nächsten drei Monaten wird der Pavillon von China einen Pavillon-Tag, verschiedene Foren, Tourismusförderung, Provinzwochen oder -tage und Unternehmensaktivitäten veranstalten.

„Ich bin zuversichtlich, dass die zahlreichen Besucher des Pavillons von China beeindruckt sein werden“, sagte Lin.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant