Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Xi Jinping trifft FIFA-Präsident Gianni Infantino

Datum: 14.06.2017,19:59:22 Quelle: http://german.cri.cn/3185/2017/06/14/1s266103.htm

Beijing

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat sich am Mittwoch in Beijing mit dem Präsidenten des Internationalen Verbandes des Association Football, Gianni Infantino, zu einem Gespräch getroffen.

Xi Jinping sagte beim Treffen, die chinesische Regierung lege großen Wert auf den Fußballsport und wolle ihn tatkräftig und kontinuierlich unterstützen, obwohl der chinesische moderne Fußballsport in seiner Popularität und seinem Niveau große Distanz zu den Fußball-Großmächten habe. In den letzten Jahren habe China mit Kräften die Gesamtkonzepte der Fußball-Reform und -Entwicklung ausgearbeitet und wolle die Reform entschlossen vorantreiben. Zudem wolle China die Reform des Fußballverwaltungssystems vertiefen, den Fußballsport unter den Jugendlichen verbreiten und die Infrastruktur wie Fußball-Plätze verbessern.

Xi lobte Gianni Infantino für seine Arbeit zur Entwicklung des Fußballsports und seine Aufmerksamkeit auf den chinesischen Fußballsport. Er sagte, China werde die FIFA aktiv unterstützen und zur Entwicklung des Weltfußfallsports beitragen.

Infantino erklärte seinerseits, die Entwicklung des chinesischen Fußballsports sei von wichtiger Bedeutung für den Weltfußballsport. Die FIFA würdige das Engagement der chinesischen Regierung im Fußballsport und wolle eng mit China dabei zusammenarbeiten.

Menschen

Mehr>>
Tibetische Mönche erfahren nette Politik am eigenen Leib Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht
12345
  

Auch interessant