Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Beijings neuer Flughafen wird voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen

Datum: 04.07.2017,19:53:11 Quelle: http://german.people.com.cn/n3/2017/0704/c209053-9236927.html

Nach den abgeschlossenen Arbeiten an der Stahlkonstruktion nimmt Beijings neuer internationaler Flughafen Gestalt an. Schätzungen der Stadtverwaltung zufolge wird der neue Airport voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen.

Das 313.000m⊃2; große Terminalgelände des Flughafens besteht Angaben der Bauingenieure zufolge aus einem Hauptgebäude und fünf davon abzweigenden Trakten, ähnlich einem Phönix, der seine Flügel ausbreiten.

Die Entfernung zwischen dem äußersten Ende eines Flügels und dem Hauptgebäude beträgt weniger als 600m. Das besondere Design unterscheidet sich von vielen internationalen Flughäfen, bei denen Fluggäste zwangsläufig lange Weg zurücklegen müssen, berichtet die Beijing Construction Engineering Group, die den neuen Flughafen baut.

Er ist 46km vom Zentrum Beijings entfernt und soll den überfüllten Beijing International Airport im Nordosten entlasten. Die Entfernung zwischen den beiden Flughäfen beträgt 67km.

Bis 2025 ist der neue Flughafen auf jährlich 72 Millionen Passagiere und 2 Millionen Tonnen Luftfracht ausgelegt.

Auf seinen vier Start- und Landebahnen sollen jährlich 620.000 Flüge ermöglicht werden.

Nach einem später geplanten Anbau soll sich die jährliche Anzahl an Passagieren auf 100 Millionen Fluggäste erhöhen und die Fracht auf 4 Millionen Tonnen.

China Eastern Airlines, eine der drei größten chinesischen Fluggesellschaften, kündigte bereits am Donnerstag an, eine 1,8 Mrd. Euro teure Geschäftsstelle am neuen Flughafen einzurichten. Bestandteil davon werden ein Wartungsdienst für Flugzeuge, Catering, Bodenpersonal, ein Frachtumschlagsplatz, Büros und Personalunterkünfte sein.

China Eastern möchte 150-200 Flugrouten nach Amerika, Europa, Australien sowie Südost- und Nordasien eröffnen.

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant