Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Zentralbankgouverneur will mehr Finanzreform und Öffnung

Datum: 13.11.2017,08:31:15 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2017-11/06/c_136731352.htm

BEIJING, 4. November (Xinhuanet) -- Chinas Zentralbankgouverneur hat zu mehr Reform und Öffnung im Finanzsektor des Landes aufgerufen, inklusive verringerter Marktintervention und einer Lockerung der Devisenkontrollen.

Zhou Xiaochuan, Gouverneur der People's Bank of China, äußerte die Bemerkungen in einem Artikel, der in einem Buch enthalten war, welches als Anleitung für das Studium des Berichts herausgegeben wurde, der auf dem 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas übermittelt wurde.

„China sollte die Eigenkapitalfinanzierung auf aktive und ordnungsgemäße Weise entwickeln und stetig den Anteil der Direktfinanzierung erhöhen“, schrieb Zhou.

„Die Kanäle der Eigenkapitalfinanzierung sollten ausgeweitet werden, der Mechanismus der Aktienemission sollte überarbeitet werden, während die Intervention in Marktpreise und -indexe reduziert werden sollte“, merkte er an.

„Der Nährboden für Interessenstunnelung und Korruption muss eliminiert werden“, fuhr der Gouverneur fort.

Er schrieb davon, Unternehmen bei der Verringerung ihres Verschuldungsgrades zu helfen und „Zombiefirmen“ durch Umwandlung von Schulden in Eigenkapital und Unterstützung für Eigenkapitalinvestitionen vom Markt zu entfernen.

„Währenddessen muss der Finanzsektor weiter geöffnet werden, um Wettbewerb zum Zweck der Verbesserung einzuführen“, merkte Zhou an.

Er rief zur Vertiefung der Reform des Wechselkursbildungsmechanismus des Yuan auf, weniger Devisenkontrollen, den Yuan voranzutreiben, um zu einer internationalen Währung zu werden und stetig die Konvertierbarkeit unter der Kapitalbilanz zu realisieren.

„Mit der Voraussetzung der Sicherstellung der Finanzsicherheit, sollten die Beschränkungen des Marktzugangs für ausländische Finanzinstitutionen gelockert werden“, schrieb Zhou.

Der Gouverneur wiederholte auch, dass Finanzrisiken eingedämmt werden sollten und betonte, dass Investitionen nicht-finanzieller Firmen in Finanzinstitutionen streng beschränkt und reguliert werden müssen.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant