Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

UNESCO-Weltkulturerbe: Emei Shan in Sichuan

Datum: 24.12.2017,13:51:01 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2017-12/24/c_136848236.htm

EMEI SHAN, 24. Dezember 2017 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 23. Dezember 2017 zeigt eine Skulptur auf dem Berg Emei in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Der Berg Emei, einer der vier heiligen Berge für den Buddhismus in China, wurde vom UNESCO-Welterbekomitee auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (Quelle: Xinhua/Wang Di)

 

EMEI SHAN, 24. Dezember 2017 (Xinhuanet) -- Touristen waren auf den Sonnenaufgang auf dem Berg Emei in der südwestchinesischen Provinz Sichuan, 23. Dezember 2017. Der Berg Emei, einer der vier heiligen Berge für den Buddhismus in China, wurde vom UNESCO-Welterbekomitee auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (Quelle: Xinhua/Wang Di)

 

EMEI SHAN, 24. Dezember 2017 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 23. Dezember 2017 zeigt eine goldene Statue von Buddha auf dem Berg Emei in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Der Berg Emei, einer der vier heiligen Berge für den Buddhismus in China, wurde vom UNESCO-Welterbekomitee auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (Quelle: Xinhua/Wang Di)

 

EMEI SHAN, 24. Dezember 2017 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 23. Dezember 2017 zeigt die Landschaft des Berges Emei in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Der Berg Emei, einer der vier heiligen Berge für den Buddhismus in China, wurde vom UNESCO-Welterbekomitee auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (Quelle: Xinhua/Wang Di)

 

EMEI SHAN, 24. Dezember 2017 (Xinhuanet) -- Touristen waren auf den Sonnenaufgang auf dem Berg Emei in der südwestchinesischen Provinz Sichuan, 23. Dezember 2017. Der Berg Emei, einer der vier heiligen Berge für den Buddhismus in China, wurde vom UNESCO-Welterbekomitee auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (Quelle: Xinhua/Wang Di)

 

EMEI SHAN, 24. Dezember 2017 (Xinhuanet) -- Touristen waren auf den Sonnenaufgang auf dem Berg Emei in der südwestchinesischen Provinz Sichuan, 23. Dezember 2017. Der Berg Emei, einer der vier heiligen Berge für den Buddhismus in China, wurde vom UNESCO-Welterbekomitee auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (Quelle: Xinhua/Wang Di)

 

EMEI SHAN, 24. Dezember 2017 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 23. Dezember 2017 zeigt die Landschaft des Berges Emei in der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Der Berg Emei, einer der vier heiligen Berge für den Buddhismus in China, wurde vom UNESCO-Welterbekomitee auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (Quelle: Xinhua/Wang Di)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant