Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Chinas Stahlindustrie verbessert sich, da sich Kapazitätenabbau auszahlt

Datum: 12.02.2018,16:17:11 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2018-02/12/c_136969812.htm

BEIJING, 11. Februar (Xinhuanet) -- Chinas Stahlindustrie verzeichnete im letzten Jahr höhere Preise und bessere Gewinne als Resultat der Fortschritte, die beim Abbau von Überkapazitäten erzielt wurden, laut dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT).

Der Index für den Stahlpreis sei Ende Dezember bei 121,8 angekommen, was eine 22,4-prozentige Zunahme gegenüber Anfang 2017 sei, sagte das MIIT.

Es rechnete den Zuwachs dem Abbau von Überkapazitäten, einem Verbot von minderwertigen Stahl, Produktionsbeschränkungen während des Winters und der sich erholenden Marktnachfrage zu.

China reduzierte dessen Produktionskapazitäten bei Rohstahl im Jahr 2017 um über 50 Mio. Tonnen, womit dessen jährliches Ziel überstiegen wurde, als Teil der Bemühungen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des aufgeblähten Sektors.

Das Land baute letztes Jahr auch allmählich die Produktion von 140 Mio. Tonnen minderwertigen Stahls ab, der aus Metallschrott hergestellt wurde.

Die Rentabilität der Industrie habe sich verbessert, wobei die Gewinne von wichtigen Stahlproduzenten um 613,6 Prozent gestiegen seien, zitierte das MIIT Daten der China Iron and Steel Association.

Trotz der Verbesserung warnte das MIIT vor mehr Schwierigkeiten beim weiteren Kapazitätsabbau, da die steigenden Gewinne einige Produzenten dazu verleiten könnten, neue Projekte einzuführen.

China plant 100 Mio. bis 150 Mio. Tonnen an Rohstahlkapazitäten in den nächsten fünf Jahren ab 2016 zu beseitigen.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant