Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Über 260.000 Körperschaften werden ab 1. April Umweltsteuer bezahlen

Datum: 28.02.2018,16:43:08 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2018-02/28/c_137006100.htm

BEIJING, 27. Februar (Xinhuanet) -- Über 260.000 Unternehmen und andere Körperschaften werden damit beginnen müssen, im April eine Umweltsteuer zu bezahlen, da China sich dahin bewege, die Umwelt zu schützen und Schadstoffe zu reduzieren, laut der obersten Steuerbehörde des Landes.

Das Steuergesetz für Umweltschutz trat am 1. Januar in Kraft und Steuerzahler müssen in jedem Quartal Steuern abführen. Der erste Zeitpunkt für die Steuererklärung beginnt in diesem Jahr am 1. April.

Unter dem Steuergesetz für Umweltschutz, das auf Unternehmen und öffentliche Einrichtungen abzielt, die aufgelistete Schadstoffe direkt an die Umwelt abgeben, werden die Unternehmen Steuern für die Produktion von Lärm, Luft- und Wasserschadstoffen sowie Feststoffabfall bezahlen.

Einzelpersonen müssen keine Steuern bezahlen, da sie nur auf Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und andere geschäftliche Unternehmer anwendbar ist.

Dies ist Chinas erste Steuer, die eindeutig für den Umweltschutz entworfen wurde, die dabei helfen wird, ein „grünes” Finanzierungs- und Steuersystem aufzubauen und die Verschmutzungskontrolle und Handhabung von Schadstoffen zu fördern.

Die Einführung der Steuer setzte der „Schadstoffabgabegebühr” ein Ende, die China seit fast 40 Jahren einsammelte.

China hat über 70 Prozent der mehr als 260.000 Steuerzahlern Training angeboten und die Anmeldungsverfahren verschlankt, um sicherzustellen, dass der erste Einnahmezeitraum für die Umweltsteuer reibungslos verläuft.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Menschen

Mehr>>
Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert Xiangcuo Drolma tanzt für den Traum Post-90er Mädchen in Qinghai : Intelligenz zum Reichtum als neue Berufslandwirtin
12345
  

Auch interessant