Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Ostchinesische Stadt errichtet Forschungs- und Zuchtzentrum für Riesenpandas

Datum: 16.04.2018,15:01:16 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2018-04/16/c_137114933.htm

HANGZHOU, 15. April (Xinhuanet) -- Die ostchinesische Stadt Hangzhou plane den Bau eines Forschungs- und Zuchtzentrums für Riesenpandas auf staatlicher Ebene, laut dem Hangzhou Safari Park.

Der Park unterzeichnete am Samstag eine Vereinbarung zu dem Zuchtprojekt mit dem chinesischen Erhaltungs- und Forschungszentrum für den Riesenpanda.

Der Bau des Zentrums mit einer Fläche von 6 Hektar soll in diesem Jahr beginnen und bis 2022 planmäßig abgeschlossen sein.

Derzeit gibt es in Hangzhou vier Riesenpandas, zwei im Hangzhou Zoo und zwei im Hangzhou Safari Park. Das Projekt soll planmäßig bis 2022 weitere 20 Riesenpandas in die Stadt bringen.

Li Desheng, ein Experte vom chinesischen Erhaltungs- und Forschungszentrum für den Riesenpanda, sagte, dass es im ganzen Land viele Zoos mit Riesenpandas gäbe, aber nur wenige Forschungs- und Zuchtszentren.

Das Zentrum wird auch Wildnistraining für Riesenpandas durchführen.

Riesenpandas gehören zu den am meisten gefährdeten Arten der Welt und leben hauptsächlich in den nördlichen Bergen der Provinz Sichuan sowie im Süden der Provinzen Gansu und Shaanxi.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Menschen

Mehr>>
Yushu: Die Drillinge sind ein Jahr alt Zum Gedenken an Prof. Zhong Yang Wang Di hofft, dass einer seiner Schüler später Lehrer wird Die moderne Überlieferung tausend Jahre alter Räucherstäbchen Abgeordneter des NVK: Vorantreiben des Aufbaus Tibets
12345
  

Auch interessant