Thema:
Startseite > Aktuelles > Newsticker

Ausstellung der Pappmaché-Kunstwerke "1.600 Pandas" in Kanada beginnt

Datum: 12.07.2018,09:07:13 Quelle: http://german.xinhuanet.com/2018-07/12/c_137318239.htm

VANCOUVER, 12. Juli 2018 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 10. Juli 2018 zeigt Pappmaché-Pandas während einer Ausstellung der Pappmaché-Kunstwerke "1.600 Pandas" im Einkaufszentrum Metrotown in Vancouver, Kanada. "1.600 Pandas", ein Pappmaché-Kunstwerk, das vom französischen Künstler Paulo Grangeon für World Wildlife Fund (WWF) geschaffen wurde, begann am Dienstag seine Ausstellungstour in Kanada. (Quelle: Xinhua/Liang sen)

 

VANCOUVER, 12. Juli 2018 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 10. Juli 2018 zeigt Pappmaché-Pandas während einer Ausstellung der Pappmaché-Kunstwerke "1.600 Pandas" im Einkaufszentrum Metrotown in Vancouver, Kanada. "1.600 Pandas", ein Pappmaché-Kunstwerk, das vom französischen Künstler Paulo Grangeon für World Wildlife Fund (WWF) geschaffen wurde, begann am Dienstag seine Ausstellungstour in Kanada. (Quelle: Xinhua/Liang sen)

 

VANCOUVER, 12. Juli 2018 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 10. Juli 2018 zeigt Pappmaché-Pandas während einer Ausstellung der Pappmaché-Kunstwerke "1.600 Pandas" im Einkaufszentrum Metrotown in Vancouver, Kanada. "1.600 Pandas", ein Pappmaché-Kunstwerk, das vom französischen Künstler Paulo Grangeon für World Wildlife Fund (WWF) geschaffen wurde, begann am Dienstag seine Ausstellungstour in Kanada. (Quelle: Xinhua/Liang sen)

 

VANCOUVER, 12. Juli 2018 (Xinhuanet) -- Das Foto vom 10. Juli 2018 zeigt Pappmaché-Pandas während einer Ausstellung der Pappmaché-Kunstwerke "1.600 Pandas" im Einkaufszentrum Metrotown in Vancouver, Kanada. "1.600 Pandas", ein Pappmaché-Kunstwerk, das vom französischen Künstler Paulo Grangeon für World Wildlife Fund (WWF) geschaffen wurde, begann am Dienstag seine Ausstellungstour in Kanada. (Quelle: Xinhua/Liang sen)

 

VANCOUVER, 12. Juli 2018 (Xinhuanet) -- Ein Mädchen spielt mit einem Pappmaché-Panda während einer Ausstellung der Pappmaché-Kunstwerke "1.600 Pandas" im Einkaufszentrum Metrotown in Vancouver, Kanada, 10. Juli 2018. "1.600 Pandas", ein Pappmaché-Kunstwerk, das vom französischen Künstler Paulo Grangeon für World Wildlife Fund (WWF) geschaffen wurde, begann am Dienstag seine Ausstellungstour in Kanada. (Quelle: Xinhua/Liang sen)

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant