Thema:
Startseite > Meistgelesen

Rückkehr eines Rinpoches im indischen Exil

Datum: 22.06.2017,10:05:12 Quelle:China Tibet Online

m Kloster Palyul, das sich in einer tibetischen Region in der südwestlichen chinesischen Provinz Sichuan befindet, fand eine feierliche Krönungszeremonie im Juli 2014 statt, um die Wiedergeburt des Penor Rinpoches zu feiern. Die Geschichte dieses Rinpoches ist ziemlich sagenhaft.

Der Penor Rinpoche ist früher nach Indien ins Exil gegangen. Er hat seine Kraft der buddhistischen Praxis gewidmet und wurde nicht von dem menschlichen Leben abgelenkt. Er hat das Shedra Namdröl Ling (Kloster) in Südindien gegründet, um die buddhistische Lehre der Nyingma-Schule weiterzuliefern. Der Rinpoche ist endlich zu einem ausgebildeten Gelehrten Lama geweiht.

 Nachdem der Penor Rinpoche 2009 ins Nirvana ging, haben die Mönche im Kloster Palyul den Eingriff der separatistischen Macht der tibetischen Exilregierung beseitigt, und ein Reinkarnationsseelenkind in Nyingchi in Tibet gefunden, welches nun von der Nyingma-Schule im In- und Ausland anerkannt ist. Vor drei Jahren besuchte ich das Shedra Namdröl Ling (Kloster) in Südindien. Im Kloster habe ich ein kleines Modell des Kloster Palyul, das in der Provinz Sichuan liegt, gesehen. Ich dachte, dass der Rinpoche damals sein Heimweh bestimmt auf das Modell gesetzt hatte. Der Penor Rinpoche war in der tibetischen Region Chinas ein Mönch geworden, und hat in Indien den Buddhismus verbreitet, dann war er ins Nirwana in Indien gegangen. Nach den Wünschen seiner Anhänger ist er wieder in China wiedergeboren. Ein zurückkehrender Weg ist abhängig von dem Willen, egal ob der Weg fern oder nah ist.

Es gibt 35 Klöster, von denen mehr als die Hälfte der Nyingma-Schule angehören, in der Palyul Gemeinde, aber gar keine Klöster der Gelug-Schule. Vier der sechs großen Gelug- Klöster befinden sich in Tibet und eins in Qinghai, eins in Gansu. Die Nyingma-Schule hat auch sechs große Sitze. In Tibet gibt es zwei und andere vier befinden sich hier in der Sichuan Provinz. Aus dieser Perspektive liegt der Kern der Nyingma-Schule in der tibetischen Region Kham, die in Qamdo, östliches Sichuan und Yunnan liegt.

Autor:Nyima Gyatso

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant