Thema:
Startseite > Meistgelesen

Buddhistischen Angelegenheiten des Panchen Lamas beendet

Datum: 09.10.2017,09:31:10 Quelle: China Tibet Online

Der Panchen Lama hat alle Besuchs- und Erkundungsaufgaben und buddhistische Veranstaltungen in Tibet gut beendigt. Am Mittag des 27. September stieg er ins Flugzeug zurück nach Peking. Im September schloss er buddhistische und gesellschaftliche Veranstaltungen in Chamdo ab, woraufhin er in Xigaze weiter Besuche, Untersuchungen und buddhistische Veranstaltungen durchführte.

Am 21. September besuchte er Bianxiong in Samdrup, wo er den Betrieb der Molkerei beim Tashilhunpo-Kloster untersuchte.

Am 24. nahm er an der Unterzeichnungszeremonie des "Vertrags zur strategischen Zusammenarbeit beim Jugend-Kultur-Kreativ-Fonds" des Tibet-Entwicklungshilfe-Fonds teil.

In Xigaze ahmte der Panchen Lama die Mönche des Klosters bei einer Debattierkonferenz zu Madhyamika, Prajna, Abhidharma-Kosa-Sastra, Vinaya und weiteren Mahayana-Praktiken sowie beim Simoqinpo-Fest (einer religiösen Zeremonie mit hüpfenden Göttern, die böse Geister vertreiben) nach. Außerdem pilgerte er zur Cuoyin-Halle des Klosters.

Die Verabschiedungs-Delegation schenkt dem Panchen Lama Kata-Schals.

Der Panchen Lama winkt der Verabschiedungs-Delegation zu.

 

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant