Thema:

Tibetische Kinder genießen bessere Bildung

Datum: 25.04.2012, 15:11 Quelle: China Tibet Online

Eine alte Frau holt ihre Enkelin ab
Eine alte Frau holt ihre Enkelin nach der Schule ab. [Foto / China Tibet Online]

Im alten Tibet gab es keine richtige Schule. Der Bildungszugang wurde vom Adel beschränkt. Nach der friedlichen Befreiung legt die Zentralregierung einen großen Wert auf die Bildungsentwicklung Tibets, zurzeit erlebt Tibet eine sprunghafte Entwicklung im Bildungsbereich: Ein relativ umfassendes Bildungssystem hat bereits eingerichtet, damit die tibetische Kinder eine bessere Bildung genießen können. 


 Sportunterricht im Dadi-Kindergarten in Lhasa.
Sportunterricht im Dadi-Kindergarten in Lhasa. [Foto / China Tibet Online]

(Editor: Susie)

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345