Thema:

Lhasa: Süßteehäuser auf der Barkhorstraße

Datum: 28.10.2014, 00:00 Quelle: China Tibet Online

Lhasa: Süßteehäuser auf der Barkhorstraße

Fast alle Menschen, die Lhasa besuchen, lieben die Süßteehäuser in der Hauptstadt des südwestchinesischen Autonomen Gebiets Tibet. Sie mögen die gemütliche Atmosphäre dort und das Gefühl, dass der süße Tee Körper und Seele erwärmt.

Das Gagyi-Süßteehaus

Das Gagyi-Süßteehaus

Das Gagyi-Süßteehaus ist das kleinste von den drei vorgestellten tibetischen Teehäusern auf der Barkhorstraße. Es befindet sich an der Kreuzung der Ost- und der Südstraße von der Barkhorstraße. Wegen des kleinen Raums kann das Teehaus nur zehn Menschen gleichzeitig aufnehmen. Die tibetischen Jiaozi des Gagyi-Süßteehauses sind am beliebtesten. Es gibt verschiedene Füllungen, zum Beispiel Hammelfleisch, Hammelfleisch mit Möhren, Lauch und Lauch mit Hammelfleisch. Die Jiaozi können auch mit zwei Arten an Suppe gekocht werden: klares Wasser oder Hammelknochensuppe. Die mit Hammelknochensuppe gekochten Jiaozi schmecken noch besser.

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345