Thema:

Die mysteriösen im Palastmuseum aufbewahrten Qing-Reliquien (I)

Datum: 22.01.2017, 11:24 Quelle: China Tibet Online

Im Palastmuseum werden über 5000 tibetisch-buddhistische Reliquien aufbewahrt, darunter Tribute aus Tibet und der Mongolei und Werke aus dem Palast selbst. Die Reliquien sind alle für religiöse Aktivitäten gedacht. Auf dem Foto ist eine rechtsdrehende Muschel zu sehen, die der 6. Penchen Lama 1780 dem Kaiser Qianlong als Geburtstagsgeschenk überreichte. Die Muschel dient nicht nur der Verbreitung des Buddhismus und der Vertreibung von Bösem, sondern ist auch die Inkarnation des Bodhisattwa und wird als religiöser Glücksbringer betrachtet.

Eine silbernen Kapala-Schüssel mit Goldrand, der in Tibet hergestellt wurde. Kapala ist Sanskrit für Totenschädel und wird im tibetischen Buddhismus oft als Gabenrelikt verwendet, besonders beim Beten und dem Begießen des Haupts. Die Schüssel ist aus einem menschlichen Todenschädel hergestellt und innen mit Silber umrahmt. Deckel und Henkel sind ebenfalls aus Silber hergestellt. 

Silberne Kapala-Schüssel mit Goldrand.

Die Sieben-Buddha-Schüssel aus Nephrit, die zur Zeit des Kaisers Qianlong (1736-1795) im Palast hergestellt wurde. Die Schüssel ist den tibetisch-buddhistischen Schüsseln des Kaiyuan-Klosters in Suzhou nachempfunden und wurde in feiner Arbeit aus Nephrit hergestellt. Die Oberfläche ist blau gefärbt und auf der Außenwand sind die sieben Buddhas der Vergangenheit und auf Anforderung des Kaisers Qianlong die Worte "Ehrung der sieben Buddhas der Vergangenheit" eingraviert. 

Eine mit Gold und Türkissteinen verzierte Kupferpagode, die zur Zeit des Kaisers Qianlong hergestellt wurde. Auf der Pagodenspitze sind Sonnen- und Mond-Edelsteine, die den Geist des Buddhismus symbolisieren. Darunter sind 13 Reifen, weil "13 Tage" im Buddhismus eine besondere Bedeutung haben. Innen sitzt ein Amitayu-Buddha aus vergoldetem Kupfer. 

 

Autor: Xu Na

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345