Thema:

Xirebu-Thangkaausstellung in Changsha eröffnet

Datum: 21.06.2017, 09:27 Quelle:


Am 18. Juni wurde die Thangka-Ausstellung von Xirebu, einem Erben des staatlichen, immateriellen Kulturerbes und eines Thangka-Meisters, in der Kunstgalerie Lizijian in Shangsha eröffnet. Dort wurden insgesamt über 100 Thangka-Werke, die der Meister in den letzten 30 Jahren geschaffen hatte, ausgestellt. Manche Werke zeigen den Buddha und manch andere präsentieren die Geschichte und die Gebräuche des tibetischen Volkes. Sie zeigen, dass der Künstler eine grandiose, künstlerische Vorstellungskraft hat und über meisterhafte Techniken verfügt.

Seit über 30 Jahren beschäftigt sich Xirebu mit Thangka. Er hat insgesamt mehr als 400 Werke gemalt und diese wurden sowohl im Inland als auch im Ausland ausgestellt. Das Werk „Porträt des zehnten Penchen Lama“, wofür er zehn Jahre gebraucht hatte, wurde noch mit einem Andenkenpreis von Guinness ausgezeichnet.

Thangka ist eine einzigartige Malform der tibetischen Kultur. Es handelt sich um Rollenbilder, die nach der Dekoration mit bunter Seide aufgehängt werden, um verehrt zu werden. Ihre Themen decken die Religion, die Geschichte, die Politik, die Kultur, das gesellschaftliche Leben etc. ab. Daher wird es als Enzyklopädie des tibetischen Volkes bezeichnet.

Laut Xirebu ist Thangka in der Zeit von Songtsen Gampo vor über 1000 Jahren entstanden. Die Sorten und die Materialien zum Thangka-Malen sind vielfältig. Was die Anfertigungstechniken angeht, gibt es Malen, Sticken, Kleben, Einsetzen etc.; was die Materialien zum Thangka-Malen anbelangt, gibt es Papier, Stoff, Seide etc. Unter ihnen machen die Thangka-Werke, die auf Sackleinwand gemalt wurden, den größten Teil aus.

Die diesmalige Ausstellung dauert bis zum 16. Juli und ist gratis zugänglich. Während der Ausstellung werden Vor-Ort-Thangka-Malen, Vorträge zum Thangka-Bestaunen, Vorführungen der Bräuche zu Thangka etc.  ausgerichtet.

Quelle: Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345